Spezial-Abo

Prince-Song des Tages: „It“


von

Der Oktober-Ausgabe des ROLLING STONE, die am 24. September 2020 erscheint, ist eine exklusive 7-Inch-Single von Prince mit bislang unveröffentlichtem Single-Cover beigelegt: A-Seite ist „Sign O‘ The Times“, und auf der B-Seite präsentieren wir „Witness 4 The Prosecution (Version 1)“. Beide Stücke befinden sich auf der am 25. September erscheinenden Deluxe-Edition von „Sign O‘ The Times“.

„Diesen Song“, sagte ein ekstatischer Prince zu seiner Ton-Ingenieurin Susan Rogers, „ist für das Black Radio!“. An Prince ist die Kritik nicht vorübergegangen: Einige Kritiker und Fans warfen dem Musiker vor, seine Community vernachlässigt zu haben, zu „weiß“ geworden zu sein. Zu wenig sei übrig vom „Dirty Mind“-Funker, zu sehr habe er sich dem Springsteen-Rock („Purple Rain“) oder den Beatles („Around The World in a Day“) zugewandt.

Mit „It“ und Textzeilen wie „I want to do it baby every day, all right / In a bed, on the stairs, anywhere, all right“ war er wieder in Strapse-unter-dem-Trenchcoat-Form, und die karge Instrumentierung – am auffälligsten ist jener pochernde Beat, mit dem er schon „When Doves Cry“ bei der „Parade“-Tour unterlegt hatte, sowie ein prätentiöses Gong-Geräusch – erinnerte auch an alte Zeiten.

In der regulären Setlist der „Sign O‘ The Times“-Tour war für „It“ leider kein Platz, und auch auf späteren Konzertreisen fand es nur als Snippet Verwendung. Fun Fact: Mit „It“ veröffentlichte Stephen King 1986, im selben Jahr, in dem Prince sein Stück aufnahm, seinen wohl populärsten Roman.

Prince – „It“:


Prince-Song des Tages: „U Got The Look“

Der Oktober-Ausgabe des ROLLING STONE, die am 24. September 2020 erscheint, ist eine exklusive 7-Inch-Single von Prince mit bislang unveröffentlichtem Single-Cover beigelegt: A-Seite ist „Sign O' The Times“, und auf der B-Seite präsentieren wir „Witness 4 The Prosecution (Version 1)“. Beide Stücke befinden sich auf der am 25. September erscheinenden Deluxe-Edition von „Sign O' The Times“. Die dritte „Sign O' The Times“-Single war auch die erfolgreichste – Platz zwei in den amerikanischen Hot-100-Charts. Erstaunlicherweise beschloss Prince, sie nicht bei seiner 1987er-Tournee live zu spielen. Dafür drehten er und seine Duettpartnerin Sheena Easton das Single-Video in den Kulissen der Billboard-Bühne und…
Weiterlesen
Zur Startseite