Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Reality-TV-Star Willi Herren mit 45 Jahren gestorben


von

Der Schauspieler und Reality-TV-Star Willi Herren ist tot. Das bestätigte sein Manager dem Sender RTL.

Der 45-Jährige wurde tot in seiner Wohnung gefunden. Bekannt wurde Herren mit seiner Rolle in der „Lindenstraße“. Auch als Party-Sänger am Ballermann auf Mallorca machte er sich einen Namen. Seine Alkohol- und Drogensucht machte Herren öffentlich, ließ sich sogar vom Fernsehen beim Entzug begleiten.

Dem Format Reality-TV blieb er treu: 2004 nahm Herren bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ teil. Auch bei „Promi Big Brother“ und bei „Sommerhaus der Stars“ war er zu sehen. Auftritte bei „Kampf der Realitystars“ und „Temptation Island VIP“ folgten.

Willi Herren – Todesursache

Nach Angaben der Polizei ging gegen Dienstagmittag ein Notruf bei der Feuerwehr ein. Als die Einsatzkräfte bei Herrens Haus im Stadtteil Mülheim in Köln ankamen, konnten sie aber nur noch seinen Tod feststellen.

„Bild“ meldet als möglichen Grund für seinen Tod eine Überdosis. Das ist allerdings nicht bestätigt. Willi Herren hinterlässt einen Sohn und eine Tochter. Von seiner Lebensgefährtin hatte er sich kürzlich getrennt. Der Schauspieler ist derzeit noch in der bereits aufgezeichneten Reality-TV-Show „Promis unter Palmen“ zu sehen.


Skandal-Show „Promis unter Palmen“ für immer aus TV verbannt

Hartes Mobbing, stundenlange Streitgespräche unter der Gürtellinie, uneingeschränkter Alkoholkonsum, sexistische Bemerkungen am laufenden Meter und ein nicht eingeordneter Fall von Homophobie: Die Liste an Derbheiten, mit denen die Sat1-Reality-TV-Soap „Promis unter Palmen“ Schlagzeilen machte, ist lang. Nun ist klar: Das heftig kritisierte Krawall-Format, das aber auch für starke Einschaltquoten sorgte, wird nicht mehr auf die Mattscheibe zurückkehren. Die zweite Staffel war vor einigen Wochen - nach dem Homophobie-Skandal um Teilnehmer Marcus Prinz von Anhalt sowieso unter Beschuss - aufgrund des plötzlichen Todes von Willi Herren abgesetzt worden. Herren war zwar lange Zeit nach den Aufnahmen für die Sendung verstorben, dennoch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €