Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Staatsanwaltschaft: Willi Herrens Leiche wird obduziert


von

Die Leiche des ehemaligen Lindenstraße-Schauspielers Willi Herren wird obduziert. Wie der Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer sagte, habe die Staatsanwaltschaft die Obduktion an das Institut für Rechtsmedizin in Köln in Auftrag gegeben.

Das Verfahren diene einem „sicheren Ausschluss eines Fremdverschuldens“ für Herrens Tod. Die Staatsanwaltschaft betonte außerdem, dass sie wegen der Wahrung der Persönlichkeitsrechte über die näheren Todesumstände keine Angaben machen wird. Willi Herren wurde am Dienstag, den 20. April tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden. Er wurde 45 Jahre alt.

Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Willi Herren als Olli Klatt, dessen Rolle er von 1992 bis 2007 in der ARD-Serie „Lindenstraße“ spielte. In den vergangenen Jahren war er vor allen Dingen als Gast in diversen Trash-TV-Formaten zu sehen, trat aber auch als Schlagersänger auf Mallorca in Erscheinung. Aktuell war Herren für die Sat.1-Show „Promis unter Palmen“ engagiert, deren Ausstrahlung nun eingestellt wurde.


Im Porträt: Cage, die Sängerin mit einer Stimme wie Beyoncé

„Die weiß genau, was sie tut“ war die erste Reaktion der Jury, als Karolin „Cage“ Gärtner unter einer schalldichten Glaskuppel zu singen beginnt. Klingt schräg, ist aber das Konzept der von Stefan Raab produzierten ProSieben-Sendung „FameMaker“: Die Jury hört die Kandidat*innen zuerst nicht, sieht sie aber und entscheidet anhand der Performance, ob die Person weiterkommt. Soulstimme mit James-Bond-Feeling Karolin a.k.a. Cage sang sich in der ersten Ausgabe der Show im vergangenen Jahr  bis zum zweiten Platz. Geschlagen konnte sie nur von Basti Schmidt werden, der mit seiner Eigenkomposition „Starlight“ gewann. Die 26-Jährige sang das pompöse Lied „Weapon“, das in seiner Aufmachung…
Weiterlesen
Zur Startseite