Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Rage Against The Machine – Das bedeutet der Bandname

Rage Against The Machine: Zack de la Rocha macht sich fit für die Reunion

Am 01. November 2019 tauchte ein Instagram-Kanal von Rage Against The Machine auf, der neben einem Video von den Demonstrationen in Chile auch einige Daten postete. Direkt kamen Gerüchte auf, dass die Crossover-Band bald eine Reunion-Tour spielen werde – die sich dann auch bewahrheiteten.

Unter anderem spielt die Gruppe als Headliner auf dem diesjährigen Coachella Festival. Um sich dafür in Form zu bringen scheint Frontmann Zack de la Rocha ordentlich zu schwitzen. Sein Personal-Trainer Andres Fajardo veröffentlichte auf Instagram zwei Videos des Sängers, in denen er im Fitnessstudio zu sehen ist.

RATM von Rage Against The Machine auf Amazon.de kaufen

„Es ist eine surreale Situation, Zack de la Rocha die letzten drei Jahre trainiert zu haben. Jetzt in den letzten drei Monaten trainieren wir gemeinsam, um ihn für seine Shows fit zu bekommen und um ihn auf die Bühne zurückzubringen“, so Fajardo in den mittlerweile wieder gelöschten Instagram-Posts.

Der Körper soll bereit sein

Unter einem weiteren wieder schrieb der Fitness-Trainer: „Wir trainieren um für die anstehenden Shows, die im März starten, bereit zu sein. Wir wollen sicher gehen, dass der Körper bereit ist, um weiterhin den Einfluss auf die Welt zu haben und den Leuten eine gute Performance zu liefern.“

Angesichts des Images von de la Rocha und seiner Band Rage Against The Machine ist es verständlich, dass die Videos mittlerweile wieder gelöscht sind. Denn Selbstoptimierung und Fitness-Sprüche passen nicht so wirklich zu dem, wofür die Gruppe steht.

Zack de la Rocha im Fitnessstudio

_able.bodies Instagram
_able.bodies Instagram
_able.bodies Instagram

Animes: Die Kunst des japanischen Zeichentrickfilms

Japan pflegt eine sehr ausgeprägte Trickfilmkultur. Dank Netflix, Streaming & Co. erhalten auch wir problemlosen Zugriff auf das japanische Pendant zum Manga. Und während Animes in Japan seit Jahrzehnten einen festen Bestandteil der Kultur ausmachen, eröffnen sich uns vollkommen neue Welten der Zeichentrickkunst. Die folgenden Anime-Filme und -Serien eignen sich besonders gut zum Einstieg. Death Note Um seinen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn auszuleben, plant Light Yagami nach der Schule Jura zu studieren. Doch als der Shinigami Ryuk aus purer Langeweile ein Death Note in die Menschenwelt fallen lässt, scheint es fast so, als müsse er das nicht mehr – wer ein Death…
Weiterlesen
Zur Startseite