Rammstein: Maschine läuft auf Hochtouren – live auch 2023?


von

Kaum ist das neue Album „Zeit“ veröffentlicht, haben sich bereits allerlei Rammstein-Astrologen daran gemacht, die Texte zu entschlüsseln. „Erstaunlich viele Lieder drehen sich um Ende, Abschied, Alter, schwindende Zeit“, heißt es etwa in einem Artikel der Deutschen Presseagentur (dpa), den diverse Tageszeitungen abdruckten.

Der Tenor der Interpretationen geht in Richtung Frührente und Solo-Karrieren von Till Lindemann und Co. Wobei die Band natürlich vorher noch die mehrfach verschobene Mega-Tour erledigen muss, die am 15. Mai auf einem Flugplatz in Prag beginnt. Diese sollte allerdings im laufenden Jahr zu Ende gehen.

Doch nun wittert das Fanforum „Rammexicanos“, über das gerne Rammstein-Leaks aller Art gespielt werden, eine Zugabe. Diese soll am heutigen Freitag offiziell verkündigt werden, wenn die dritte Single „Angst“ um Punkt 17 Uhr über die Band-eigenen Kanäle angespielt wird.

Zum Ende des Clips, so die mexikanischen Rammsteinerianer, werde es dann harte Fakten zu neuen Tourdaten für 2023 geben.

Wer also bei den ausverkaufen 2022er-Shows keine Tickets bekommen hat, sollte sich nun schnell eine Mitgliedschaft auf der Homepage sichern. Bislang wurden nämlich Neuanmeldungen stets gestoppt, sobald neue Tourdaten anstanden. Die Spannung steigt …