aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin

Rechtsstreit um „Stairway To Heaven“ – Jimmy Pages überraschende Äußerung vor Gericht

Seit zwei Jahren wird vor Gericht, zuerst in Pennsylvania, inzwischen in Kalifornien, ein Rechtsstreit ausgetragen: Jimmy Page muss sich gegen den Vorwurf des Songdiebstahls wehren. Die Erben von Randy Craig Wolfe, Gitarrist der Band Spirit, behaupten, dass der Led-Zeppelin-Klassiker „Stairway To Heaven“ ein Plagiat sei – zumindest in Teilen identisch mit dem zuvor erschienenen Stück „Taurus“.

Bei dem betreffenden Spirit-Lied handelt es sich um ein 2:37 Minuten langes Instrumental. Led Zeppelin haben den Song angeblich 1968 gehört, als sie Support-Band von Spirit waren.

Wie Gitarrist Page nun vor Gericht bekannt gab, hat er das Spirit-Debütalbum, auf dem „Taurus“ enthalten ist, wieder entdeckt – jüngst, in seiner eigenen Plattensammlung. Wie der 72-Jährige sagte, kann er sich nicht daran erinnern, wie die LP in seinen Besitz gekommen ist.

„Vielleicht hat damals ein Gast die Platte bei mir gelassen“, sagte Page. „Ich bezweifle, dass ich sie seit langem dort habe. Das Album war mir nie aufgefallen. “

Er wiederholte dann eine zuvor schon getroffene Aussage: „Ich habe ‚Taurus‘ erst im Jahr 2014 gehört.“

Page sagt, er besitze viele tausende Alben verschiedenster Art. „Dazu gehören Platten, die ich gekauft hatte, Alben, die mir geschenkt wurden sowie Alben, die einfach bei mir Zuhause gelassen wurden. So, wie Buchsammler nie dazu kommen, all die Werke zu lesen, so ist das bei mir: Ich habe mir die Platten nie alle angehört.“

Hier in „Taurus“ reinhören:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Dave Grohl: neues Album von Them Crooked Vultures 2020?

Foo-Fighters-Sänger Dave Grohl machte Fans von Them Crooked Vultures, seiner Band mit Josh Homme von Queens Of The Stone Age und dem Led-Zeppelin-Bassisten John Paul Jones, Hoffnung auf eine nahende Reunion. Die Supergroup schloss sich 2009 zusammen, doch zehn Jahre lang musste man auf den Nachfolger des Debüt-Albums waren – aber vielleicht kommt bald das zweite Werk. „In der Theorie sind wir noch eine Band“, erklärte Grohl, der am vergangenen Freitag (16. August) ein Überraschungs-Konzert im kleinen Londoner Moth-Club spielte. „Wir proben einmal alle zehn Jahre und demnächst ist wieder ein Jahrzehnt vergangen, richtig? Ich habe keine offiziellen Ankündigungen, aber…
Weiterlesen
Zur Startseite