Alanis Morissette Jagged Little Pill (Original Recording Remastered)


Warner

20 Jahre ist es her, dass Alanis Morissette – damals gerade 21 Jahre alt geworden – ihre Erfahrungen aus dem postpubertären Alltag in 13 kleine, aber feine Songs verwandelte. Alteingesessenen Plattenbossen mögen angesichts des Die-traut-sich-ja-was-Vokabulars („Are you thinking of me when you fuck her?“) die Augenbrauen entgleist sein, bei ihrer eigenen Generation traf die Kanadierin aber offenkundig den richtigen Nerv. Die vier CDs umfassende Collector’s Edition offeriert zum Jubiläum einen hörenswerten Nostalgietrip zurück in die Neunziger. Und, noch besser: Die Songs haben über die Jahre nichts an Schlagkraft eingebüßt – der Übergang vom Teenie zum Twen sei auch heute noch ein so spannender wie nervenzermürbender Lebensabschnitt, so erzählt man sich unter Betroffenen.

Die Edition mit der Remaster-Version von „Jagged Little Pill“ wird durch einige (zum Teil allerdings verzichtbare) Akustik-Interpretationen sowie einen Mitschnitt von einem Konzert 1995 in London ergänzt. Darüber hinaus schließen zehn bis dato unveröffentlichte Demo-Aufnahmen die Lücken in der Entstehungsgeschichte des dritten (und ersten international veröffentlichten) Albums der Sängerin. Vielleicht bleibt dem eigenen Nachwuchs beim Hören der Platte heute auch der Mund offen stehen: „Fuck yeah! Genau so hätte ich es auch gesagt!“

Kooperation

ÄHNLICHE KRITIKEN

Kate Bush :: Remastered

Zehn Studioalben plus B-Seiten und Live-Mitschnitte, erstmals als Remaster auf Vinyl und CD

Alanis Morissette :: Havoc And Bright Lights


ÄHNLICHE ARTIKEL

Iron Maiden: „The Studio Collection – Remastered“ bald auch auf CD

Das gesamte Werk von Iron Maiden wird über die nächsten neun Monate hinweg remastered und auf CD erscheinen. Die ersten vier Alben kann man jetzt vorbestellen.

Sonic Youth veröffentlichen Remasters von „Murray Street“, „Rather Ripped“ und „Sonic Nurse“

Statt neuen Alben gibt es die alten neu: Sonic Youth mischen ihre Platten neu ab und zeigen sich wieder im Musikbusiness

El Vy, Alanis Morissette und Jewel: Die Alben der Woche vom 30. Oktober

Mit El Vy, dem Projekt von The-National-Sänger Matt Berninger und Brent Knopf von Menomena, klassischen Orchester-Arrangements von Elvis und Folk-Pop von Jewel: Die Alben der Woche vom 30. Oktober.


Studie: Depeche Mode haben die klügsten Texte, Led Zeppelin die dümmsten

Von allen britischen Bands haben Depeche Mode die klügsten und Led Zeppelin die dümmsten Texte. Das hat eine Studie des "Mirror" ergeben, die unterhaltsam ist, deren Wert aber natürlich angezweifelt werden darf. Für die Erhebung aus 6.000 Liedern wurden zwei Kennziffern ermittelt: Zum einen die Anzahl der Schuljahre, die nötig für das Verständnis der Songtexte sind. Zum anderen die Buchstaben pro Wort im jeweiligen Lyric. Wissenschaftliche Grundlage sind der Coleman Liau Index und der SMOG index, die in England als Algorithmen für Schultests angewandt werden. Demnach bräuchte es 10.3 Schuljahre, bis man im UK einen durchschnittlichen Depeche-Mode-Song versteht. Als Beispiel…
Weiterlesen
Zur Startseite