Dave Eggers Eure Väter, wo sind sie? Und die Propheten, leben sie ewig?

KiWi

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dass Dave Eggers für das Aufspüren aktueller politisch und gesellschaftlich relevanter Themen ein Händchen hat, ist unbestritten: Ob Flüchtlingsschicksale, Terrorismus-Hysterie oder die schöne neue Internetwelt – er hat eine literarische Antwort. Wenngleich der neue Roman mit dem alttestamentarischen Titel zunächst nur Fragen stellt. Ein junger Mann kidnappt sieben Menschen – darunter ein Astronaut, ein Vietnam-Veteran, eine drogenabhängige Mutter, ein mutmaßlich pädophiler Ex-Lehrer sowie ein Polizist, der für den Tod seines Freundes mitverantwortlich war. Er hat sie alle auf einem stillgelegten Militärstützpunkt angekettet. Es geht zu wie in einem Nachrichtenmagazin: Krieg, Religion, Gesundheitswesen, die ganze Politik eben. Stilistisch treibt es Eggers mit seiner um Objektivität bemühten Haltung auf die Spitze. Das Buch besteht nur aus Dialogen. Leider aus sehr erwartbaren. (KiWi, 18,99 Euro)

E-Mail