Dave Zimmer „Crosby, Stills & Nash: The Biography“



von

Crosby, Stills & Nash: The Biography von Dave Zimmer glänzt mehr durch die Fotos von Henry Diltz als durch die oft in Idolatrie und Nostalgie gefangenen Ausführungen des Autors. Die letzten drei Viertel der 40-jährigen Bandhistorie, obschon musikalisch wenig ertragreich, werden mit derselben Reverenz abgehandelt wie die Blütezeit der kalifornischen „Supergroup“, zulasten auch der ungleich faszinierenderen Vorgeschichte und musikologischer Schlüsselfragen. Etwa nach der Verschmelzung kalifornischer und britischer Melodie- und Harmonietraditionen. Hinreichend berücksichtigt sind indes die Komplexe Drogen, Affären und Querelen. (Da Capo, ca. 24 Euro)