Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Greta Van Fleet Anthem Of The Peaceful Army


Natürlich muss man an Led Zeppelin denken – schwierig, den Vergleich nicht zu ziehen. Nicht nur wegen ihres Sängers Samuel Kiszka, der wie ­eine knautschige Kreuzung aus Robert Plant und Jon Anderson klingt, oder wegen Danny Wagners bonhamesken Schlagzeugspiels.

Greta Van Fleet – Anthem Of The Peaceful Army jetzt bei Amazon.de bestellen

Die junge US-Band beherrscht das Abc der großen Vorbilder, man tut ihr jedoch Unrecht, sie ganz darauf zu reduzieren. Greta tauchen mit großer Lust in den Blues-Rock ein und drehen dabei melodiöse Prog-Rock-Pirouetten, sie bewegen sich so selbstverständlich in den Codes der frühen Siebziger, als wären sie in einer Zeitkapsel aufgewachsen.

Das ist vor allem live ein großer Spaß. Auch auf ihrem zweiten Album machen sie ihre Sache astrein – und genau das macht sie etwas zu vorher­sehbar. (Universal)

Kooperation


Slash: Greta Van Fleet sind die Retter der Rockmusik!

Slash hat sich intensiv über den Zustand der Gitarrenmusik ausgelassen und dabei zu erkennen gegeben, dass er durchaus an ein Revival der Rockmusik glaubt. Freilich müsse diese erst einmal den trostlosen Zustand überwinden, in der sie sich gerade befinde. In einem Interview mit Billboard Radio China wurde der Gitarrist von Guns N'Roses gefragt, ob Rock inzwischen von dominierenden Genres wieHip-Hop, Rap und R&B aufgefressen worden sei. „Diese Frage wird mir ziemlich oft gestellt“, antwortete Slash vorsichtig. „Und es liegt mir fern, hier eine perfekte Antwort zu haben.“ Erst Overkill, dann Langeweile Doch dann wurde Slash doch noch deutlich: „Als Velvet…
Weiterlesen
Zur Startseite