Hanni El Khatib Flight



von

Seit 2010 ist der Ex-Profiskater, cooler Garagenrocker mit regelmäßigen Ausflügen ins HipHop-Lager, ein kalifornischer Exzentriker. Nach vier Alben und Abstürzen setzt er jetzt einen Neustart, ohne viel Brimborium aus dem heimischen Studio, eingespielt mit Produzenten-Kumpel Leon Michels.

Schroffe Einworttitel („How“, „Gem“, „Stressy“ usw.) vermitteln trefflich die Stimmung der Platte. Kein Klangkunstwerk, stattdessen raue, scheppernde Stücke, die an die mittleren Beastie Boys erinnern. Dann wieder soulige Loops und allerlei Groove-Collagen, montiert und arrangiert mit großer Freude an der bekloppten Idee. Mit einem gesunden Mir-egal-Gestus schraubt der Desperado nun Elektronik und Rock zusammen. (Innovative Leisure)