aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Aktuelle Kinovorschau: Film-Highlights im August und September 2018

Im Kino: Tucker & Dale vs. Evil Regie: Eli Craig


Wild Bunch / Central Film Kinostart: 10. Februar 2011

Wenn eine Horde aufgekratzter College-Schüler zum Camping in den Wald fährt und auf dem einsamen Highway von zwei finster blickenden Hillbillies im Pick-up überholt wird, ist das Szenario klar: Willkommen im Albtraum. Mit diesem für Horrorfilme typischen Auftakt führt das Regiedebüt von Eli Craig allerdings pfiffig in die Irre. Denn die einfältigen Kumpels Dale (Ryler Labine) und Tucker (Alan Tudyk) sind völlig harmlos. Sie wollen übers Wochenende lediglich eine heruntergekommene Holzhütte ausmisten.

Als sie jedoch in der Dämmerung die Blondine Allison (Katrina Bowden) vor dem Ertrinken retten und mitnehmen, glauben die Teenies an eine Entführung durch zwei Psychokiller und wollen in Rambo-Manier das Haus stürmen. Ihre hysterische Befreiungsaktion artet zu einem irrwitzigen Massaker aus, an dem die beiden Trottel gänzlich schuldlos bleiben.

Mit makabren Pointen stellt die Slapstick-Splatterorgie alle Genreregeln und Klischees auf den Kopf. Zugleich wird die Parodie damit zu einer Metapher auf die Paranoia unserer Gesellschaft, die aus Angst vor dem Terror jeglichem Fremden misstraut.

Making of Tucker & Dale vs. Evil


ÄHNLICHE KRITIKEN

TV-Tipp: Victoria :: Regie: Sebastian Schipper

Ein furioses Kino-Experiment dokumentiert eine abenteuerliche Reise von der Nacht in den Tag. Unser TV-Tipp: „Victoria" auf Arte.

Quentin Tarantino :: The Hateful Eight – Runter mit den Knarren, Männer!

Carol :: Regie: Todd Haynes

Der Frauenregisseur schlechthin überzeugt mit einer Patricia-High­smith-Adaption


ÄHNLICHE ARTIKEL

Gewinnen: Plakate zur Action-Trilogie „Rambo“ zum großen Leinwand-Revival

Am 13. September wird es zu den legendären Filmen mit Sylvester Stallone bundesweit eine Special-Night in mehreren Kinos geben. Zu diesem Anlass verlost ROLLING STONE drei besondere Filmplakate.

Exklusive Trailer-Premiere: „Pavarotti“

Er gilt als einer der größten Tenöre aller Zeiten, der auch über Oper und Klassik hinaus Musiker und Zuschauer inspirierte. Nun wurde die Geschichte Luciano Pavarottis in einer Dokumentation behandelt, die ab dem 26. Dezember 2019 im Kino zu sehen sein wird.

Dieser Mann erklärt uns das Horror-Kino (und unsere psychischen Abgründe)

Keiner vertieft sich so intensiv ins Genrekino wie der Berliner Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger. Horrorfilme sind für ihn ein Spiegel des Unbewussten.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Exklusive Trailer-Premiere: „Pavarotti“

Das Oscar-prämierte Filmteam hinter der Dokumentation „The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years“ ist zurück: Mit „PAVAROTTI“ wirft Regisseur Ron Howard („A Beautiful Mind“) einen Blick auf das Leben, die Karriere und das bleibende Erbe des Musikphänomens Luciano Pavarotti. Bekannt als „The People's Tenor“ war Pavarotti Sänger, Persönlichkeit, Genie und Berühmtheit. Er nutze seine Gabe, um die Grenzen der Oper zu sprengen und sie nicht nur als Kulturgut, sondern auch als Unterhaltung unter Musikliebhabern weltweit zu verbreiten.  „Pavarotti“ besteht aus Interviews mit seiner Familie und Kollegen und noch nie gesehenen Ausschnitten seines Lebens.Die Doku wird ab dem 26. Dezember…
Weiterlesen
Zur Startseite