Search Toggle menu

Japandroids Near To The Wild Heart Of Life


Ihr letztes Album, „Celebration Rock“, liegt ganze fünf Jahre zurück. An der Marke Japandroids hat sich dennoch nichts geändert: ein Schwarz-Weiß-Porträt auf dem Cover, acht Songs auf der Platte – die magische Zahl auch auf einigen Lieblingsalben („Raw Power“, „Born To Run“, „Horses“) von Gitarrist Brian King. Und auch stilistisch bleibt sich das Garagen- bzw. Stadionrock-Duo treu: hymnischer, himmelhoch jauchzender Rock’n’Roll mit unzähligen Re­frains und Gitarren-Hooklines, so positiv gestimmt, dass man förmlich vor Augen hat, wie die beiden sich nach jedem Song verschwitzt und coram publico in die Arme nehmen. Ein Antidot gegen schlechte Laune.

„Near To The Wild Heart Of Life“ ist aber auch ein Schritt nach vorn. Das Instrumentarium wurde erweitert (um Synthesizer, Bass und akustische Gitarre), und mit dem epischen „Arc Of Bar“ beweisen die Japandroids, dass sie sogar die große, progressive Form beherrschen. „True Love And A Free Life Of Free Will“ wirkt dagegen simpel, ist jedoch ein toller, von subtilen Schattierungen durchzogener Song.

(Anti/Indigo)


Charles Aznavour ist tot

Der Altmeister des französischen Chansons, Charles Aznavour, ist mit 94 Jahren gestorben. Das teilte seine Pressesprecherin am Montag in Paris mit. Der Sänger mit armenischen Wurzeln wurde mit Liedern wie "La Bohème" und "Emmenez-moi" berühmt. Häufig wurde er auch als Frankreichs Frank Sinatra bezeichnet. Mehr dazu in Kürze auf rollingstone.de
Weiterlesen
Zur Startseite