Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jill Barber – Tell Me



von

Jill Barber ist hierzulande ein noch recht unbekannter Name. Dahinter verbirgt sich eine junge, kanadische Sängerin, die Retro-Pop mit Jazz verschmelzen lässt. Am 25. Januar erscheint ihr Debüt „Mischievous Moon“ in Deutschland, das ganz in den 50ern von Doris Day gefangen zu sein scheint. Nach dem schönen, wenn auch etwas pathetisch-angehauchten, Big-Band-Intro inklusive Streichern und einer knarrzenden Stromgitarre erhebt sich die kühle Stimme der Kanadierin mit den Zeilen: „Are you angry with me/ Did I make you feel blue/ Did I do something wrong/ Or is it what I didn’t do“. Man macht textlich also konträr zur emanzipierten Agenten-Figur im Video auf unterwürfiges Frauchen. Nun ja, instrumental und gesanglich macht man dafür einiges richtig.

>>>> zum Download (via iTunes)


Corona-Experiment in Barcelona: 5000 Besucher auf Live-Konzert

Am 27. März startete eines der ersten größeren Projekte Europas zum Comeback von Massenveranstaltungen: In Barcelona fand ein Konzert mit 5.000 Besuchern statt. Das Event galt als Covid-19-Experiment. Das Konzert im St.-Georg-Palast durfte mit Genehmigung der spanischen Gesundheitsbehörden stattfinden, Headliner war die spanische Indieband „Love of Lesbian“. Safety First: Das waren die Maßnahmen Es wurden Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Sicherheit aller Anwesenden zu maximieren. Vor Eintritt in das Event mussten sich alle Zuschauer im Vorhinein an einem von drei Orten in Barcelona testen lassen. Während der Tests zeigten nur drei der ersten 2.400 Personen ein positives Ergebnis und durften die…
Weiterlesen
Zur Startseite