Kakkmaddafakka „Revelation“


Bergen Mafia (VÖ: 30.9.)


von

Die Norweger sind seit fast zwanzig Jahren verdiente Gesellen. Ihr Bandname bleibt dennoch Pennälerstil. Egal. Nach einem Covid-Break sind die Grenzgänger des Rock-Pop-Electro aus Bergen nun auf dem Disco- Planeten gelandet. Mal Baller-, mal getragene Melo-Beats; das nennt man dann wohl Eklektizismus. Auch die jaulende Gitarre wird nicht gänzlich von der Bettkante gestoßen.

Nur eine Prise zu viel von allem

Ihr siebtes Album setzt auf die Electro-Tracks von „Diplomacy“ (2019) auf. Doch schon die Single „Sixth Gear“ klingt nach Gaspedal. Die Körpersäfte rumoren, Wumms-Bässe zu „God Got Grace“, in „Gold Fish“ glüht die Synthie- Tastatur. Das pralle Leben, auch im Innenleben der Band selbst, angestammte Rolle wechseln. Action pur. Und nur eine Prise zu viel von allem.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stella Sommer :: „Silence Wore A Silver Coat“

Imposantes Winter-Epos mit 24 barocken Songs

David Bowie :: „A Divine Symmetry: The Journey To Hunky Dory“

Die Entstehung des Meisterwerks mit vielen Extras

Nadine Khouri :: „Another Life“

Songs zwischen Abschied und Ankunft


ÄHNLICHE ARTIKEL

Taylor Swifts „Red (Taylor's Version)“ für vier Grammys nominiert

Vier Grammy-Nominierungen hat Taylor Swift für „Red (Taylor's Version)“ eingeheimst. Hier ist die Liste.

Maroon 5 gehen 2023 auf UK- und Europa-Tour – ein Konzert in Deutschland

Für kommendes Jahr haben Maroon 5 eine Festival- und Headliner-Tour durch Großbritannien und Europa angekündigt. Den Termin für die einzige Deutschland-Show gibt es hier.

Partyschlager-Kritik: DJ Robin, Schürze und Ikke Hüftgold planen Kinderversion von „Layla“

Damit würden sie sich nicht nur neue Käufergruppen erschließen, sondern dürften auch im „ZDF Fernsehgarten“ auftreten.