Kasabian For Crying Out Loud

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Ein Monument wie für das Vereinigte Königreich gemeißelt! Kasabian haben allen experimentellen Quatsch von „48:13“ aufgegeben, sich auf ihre Stadionrock-Tugenden besonnen und gleichzeitig die Beatles und die Stones in einer Zeit der scheppernden Beats wiederaufleben lassen, ohne dabei die ­Slade-­Quote zu vernachlässigen. Geht mehr? Kritiker mögen granteln, das Album klinge genau so, wie man sich ein Kasabian-Werk vorstelle. Das mag wohl sein – dieses hier aber will das absolut perfekte sein, mit jedem einzelnen Track als Monster.

https://www.youtube.com/watch?v=OPvzhVZnkjw

Alle Premier-League-Vereine werden sich „Ill Ray (The King)“ als Einlaufhymne wünschen. „Put Your Life On It“ erweist sich als der beste Song, den John Lennon nie schrieb, während das achtminütige „Are You Looking For Action?“ die Rave-­Renaissance einläutet und in ein Discorock-Inferno mündet. Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn nicht das ganze UK zukünftig freitagabends Arm in Arm „Bless This Acid House“ statt „Wonderwall“ anstimmt, während man gemeinsam die letzte Bahn verpasst. Pissflecken jetzt! (Sony)

Kasabian: Vier Deutschland-Konzerte im Vorverkauf

Die besten Metal-Alben aller Zeiten: Metallica - „Master Of Puppets“

Thrash-Metal mit melodischer Raffinesse ist möglich. Metallicas Vorgänger „Ride The Lightning“ lieferte den Beweis. Aber erst hier gelang das Experiment vollständig. Im Schmelztiegel lag eine perfekte Legierung aus bedrückend harmonischem Schönklang und brachial auftrumpfendem, dennoch filigranem Riff-Bolzertum. Das ist bereist instrumental so spannungsreich, komplex und dennoch eingängig, dass eine Stimme kaum nötig gewesen wäre, und das überirdisch schöne „Orion“ kommt dann auch tatsächlich sehr gut ohne aus. Aber wie James Hetfield bei „Battery“, dem Titelstück oder bei „Welcome Home (Sanitarium)“ die Hooklines grandios zerknurrt mit seinem Massenmörderorgan, das hat die gesamte Genrewelt umgehauen und nachhaltig beeinflusst. Lesen Sie auch: Die…
Weiterlesen
Zur Startseite