Kitty, Daisy & Lewis Superscope

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die süße Familienband(e) aus London steht seit zehn Jahren für „ordinary people’s retro sound“, und da bleibt sie aus guten Gründen auch auf ihrem vierten Album, „Superscope“, stehen: Tut nicht mal echten Retro-Nerds weh, sieht gut aus, und klingt okay.

Zu den 6/4-Takt- Soulballaden „Team Strong“ und „Just One Kiss“ fiedeln schöne Geigen, „-Slave“ wirkt ein bisschen wie britische Blue-eyed-Soul-Kracher der Achtziger, auf dem Instrumental „Broccoli Tempura“ wird sich groovy um den Verstand georgelt, und die erste Single, „Down On My Knees“, mit ihrem schellenkranz-induzierten White-Stripes-Drive plus Spitzengitarre ist ein Hit, ob nun kaltblütig geplant oder nicht.

Und authentischer als die psychologisch gruselige Kelly Family sind sie ja nun allemal. (Sunday Best/PIAS)

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel