Serie der Woche: „Shrinking“



von

Wer bei Jason Segel vor allem an Marshall aus „How I Met Your Mother“ denkt, schaut die falschen Serien. Schon lange vor dem „Friends“-Abklatsch war er als von der Band Rush besessener Highschool-Stoner in „Freaks & Geeks“ eine Entdeckung. Er hat sich in der von ihm selbst geschriebenen, herrlich bizarren Dramedyserie „Dispatches From Elsewhere“ auf Sinnsuche begeben – und ist nun in „Shrinking“ der exzentrische Psychiater Jimmy Johns. Der müsste nach dem Tod seiner Frau allerdings dringend selbst mal in Therapie. Darunter leidet seine Tochter, die ihren Vater gerade jetzt besonders brauchen würde, davon profitieren aber kurioserweise seine Patienten, weil Johns nun auch mal ganz unkonventionelle Ratschläge gibt – etwa, wenn es ums Thema Wutausbrüche geht.

Der Zehnteiler „Shrinking“, den sich Segel mit Brett Goldstein und Bill Lawrence („Ted Lasso“) ausgedacht hat, beweist jedenfalls ein wunderbares Gespür für die tragikomischen Momente des Lebens, bietet einen der geschmackssicheren Soundtracks seit langem, und, ach ja, Harrison Ford als Jimmy Johns‘ knurriger Kollege Dr. Phil Rhodes ist sensationell. (Apple TV+)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Serie der Woche: „Interview With The Vampire“

Mit Jacob Anderson, Eric Bogosian, Sam Reid

Serie der Woche: „Paper Girls“

Mit Camryn Jones, Riley Lai Nelet, Sofia Rosinksy, Fina Strazza

Serie der Woche: „Hacks“

Mit Jean Smart, Hannah Einbinder


ÄHNLICHE ARTIKEL

Erster Trailer für „Indiana Jones 5“: Garantiert kein altes Eisen

Das fünfte Indy-Abenteuer wird „Dial of Destiny“ heißen. Bei uns gibt es die ersten Bilder zu sehen. Sie zeigen einen Indiana Jones, der noch kräftig zupacken kann.

„Indiana Jones 5“-Titel geleakt? „Dial of Destiny“

Einen offiziellen Namen hat Harrison Fords letztes Abenteuer als Indiana Jones noch nicht, ein als verlässlich geltender Fan-Account will ihn aber herausgefunden haben.

„Captain America 4“: Harrison Ford ersetzt verstorbenen William Hurt

Für den durch Franchises wie „Indiana Jones“ und „Star Wars“ weltberühmt gewordenen Schauspieler ist es die erste Rolle im Marvel-Universum.