Shame Songs Of Praise

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das Londoner Quintett wirft Post-Punk und Britpop in den Schmelztiegel. Und wie bei Debütalben wütender junger Bands üblich liegt die Kraft nicht in den einzelnen Songs, sondern in der Haltung, dem unbedingten Willen, einen unverfälschten, direkten Sound zu finden.

Einige ihrer brodelnden, mitunter hymnischen Songs über Zweifel und Selbstbewusstsein in düsteren Zeiten bleiben dennoch hängen. Da ist das rumorende, von Gothic-Stimmen und Industrial-Noise umwölkte „Dust On Trial“. Da ist das treibende New-Wave-Gewühl von „Concrete“. Da ist der Blues-Bastard „The Lick“.

Ihre Wut werden Shame wohl nicht lange aufrechterhalten können. Sie haben mehr zu bieten. (Dead Oceans/Cargo)

https://www.youtube.com/watch?v=7Mz_K1b5rVk
E-Mail