Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Shame Songs Of Praise


Das Londoner Quintett wirft Post-Punk und Britpop in den Schmelztiegel. Und wie bei Debütalben wütender junger Bands üblich liegt die Kraft nicht in den einzelnen Songs, sondern in der Haltung, dem unbedingten Willen, einen unverfälschten, direkten Sound zu finden.

Einige ihrer brodelnden, mitunter hymnischen Songs über Zweifel und Selbstbewusstsein in düsteren Zeiten bleiben dennoch hängen. Da ist das rumorende, von Gothic-Stimmen und Industrial-Noise umwölkte „Dust On Trial“. Da ist das treibende New-Wave-Gewühl von „Concrete“. Da ist der Blues-Bastard „The Lick“.

Ihre Wut werden Shame wohl nicht lange aufrechterhalten können. Sie haben mehr zu bieten. (Dead Oceans/Cargo)

Kooperation


Rammstein: Album im April 2019, verspricht eine „neue Dimension“ und sei nicht wie KISS

Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht: Das neue Album von Rammstein soll im April 2019 erscheinen. Das teilte Gitarrist Richard Kruspe „Heavy Consequence“ mit. Das siebte Studioalbum wäre der Nachfolger von „Liebe ist für alle da“, das 2009 erschien. Kruspe sprach über die Frustration, die Entscheidungsbildungen betrifft, bei der eben ganze sechs Musiker beteiligt sind. Aber er kündigt auch Großes an: „Ich glaube, die Platte verfügt über ein Potential, das Rammstein bislang noch nicht ausgeschöpft hatten.“ Rammstein: Wir wollen nicht wie Kiss sein Kruspe weiter: „Für mich selbst war es wichtig ein neues Album aufzunehmen, weil ich unsere Popularität als…
Weiterlesen
Zur Startseite