ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

The Tallest Man On Earth 1904


Dead Oceans VÖ: 08.06.2012

2010 war Kristian Matsson mit „The Wild Hunt“ noch auf der wilden Jagd, jetzt ist er anscheinend in ruhigeren Gefilden angekommen oder hält zumindest einmal inne.

Anfang Juni veröffentlicht The Tallest Man On Earth sein drittes Album „There’s No Leaving Now“. „1904“ ist der erste Track aus dem neuen Werk und schließt musikalisch zunächst nahtlos daran an, was in manchem Musikabspielgerät an lauwarmen Sommerabenden schon ungezählte Extrarunden gedreht haben dürfte. Kristian Matsson braucht eben nicht mehr als Stimme und Gitarre, um seine Geschichten von Einsam- und Zweisamkeit, Tod, Natur, das ewige Suchen und die großen brennenden Sehnsüchte in eindringliche und mitreißende Folksongs zu packen – lässig aus dem Handgelenk. 

Doch auch wenn „1904“ noch Bekanntes weiterführt, geht er auf „There’s No Leaving Now“ auch einmal andere Wege und bedient sich dem Spiel mit den Tasten – so heißt es zumindest in dazugereichten Infosheets. Bis dahin gibt es bei uns schon einmal „1904“ als exklusiven Download bei uns:

Kooperation

The Tallest Man On Earth – 1904 by Rolling Stone Magazin


Diese Filme von Ingmar Bergman muss man gesehen haben

Ingmar Bergman gehörte zu den produktivsten Regisseuren in der Geschichte des Kinos. In fast 60 Jahren schrieb und inszenierte der Schwede insgesamt 60 Filme. Auch wenn er damit Roger Corman quantitativ ganz gewiss nicht das Wasser reichen kann, dürfte er - was die Relevanz und Gültigkeit seiner Werke angeht - eine Insel für sich im Ozean der Filmkunst sein. Viele Titel seines beeindruckenden Gesamtwerks (zu dem sich noch 170 Theaterstücke gesellen) sind sogar Kinoanfängern ein Begriff, so etwa „Das siebente Siegel“, „Szenen einer Ehe“ oder „Fanny und Alexander“. Der Regisseur, der seine Arbeiten für das Kino und das Fernsehen dem…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation