Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Wolfgang Hilbig Das Provisorium


Fischer Verlage


von

Ein „Provisorium“ für die Ewigkeit: 13 Jahre nach Erscheinen liegt Wolfgang Hilbigs (1941-2007) letzter Roman nun als sechster Teil einer siebenbändigen Werksausgabe vor. Man kann mit diesem zeitlichen Abstand viel in die stark autobiografische Geschichte eines schweren Alkoholikers, ehemaligen DDR-Industriearbeiters und späten Schriftstellers hineingeheimnissen, der in den 80er-Jahren – mit einem Visum ausgestattet – zwischen Ost und West hin und her pendelt. So wie es die für eher konventionelle Hervorbringungen bekannte Deutsche-Buchpreis-Gewinnerin Julia Franck („Die Mittagsfrau“) in ihrem hymnischen Nachwort über den Büchner-Preis-Gewinner Hilbig anstellt, wenn sie gar von einer „kafkaesken Suada“ spricht, der man unbedingt die „Rezeption als Ost-West-Orientierungsgeschichte“ entreißen müsse. Da hat sie natürlich nicht unrecht. Hilbigs rückhaltlose, ätzende Wahrnehmung der Innen- und Außenwelt versetzt nicht nur die Hauptfigur C., einen Fremden und Rebellen im literarischen Betrieb, in Trancezustände, sondern eben auch seine Leser. „Um meine Werke schreiben zu können, habe ich meine Biografie, meine Person geopfert“, zitiert Hilbig zu Beginn August Strindberg. Ein dunkles Buch, aber ein ungemein erhellendes.

(S. Fischer, 21,99  Euro)   


Die Ärzte: Neues Album erscheint offenbar schon diesen Herbst

Seit Wochen kann man der kleinen Comic-Schnecke auf der Webseite der Ärzte zuschauen, wie sie langsam einen Berg erklimmt. Und nachdem sie kürzlich schon über neue Live-Termine stolperte, hat sie nun auch ein neues Album der „besten Band der Welt“ entdeckt. In einer Gedankenblase ist zu lesen: „Was hat 19 neue Die-Ärzte-Lieder & erscheint im Herbst?“ Damit dürfte das nächste Geheimnis gelüftet sein, die mit dem von Bela B gezeichneten Kriechtier verraten werden. Denn seit einiger Zeit ist sie alles, was man auf bademeister.com zu sehen bekommt. Bislang hatten Fans spekuliert, dass erst bei Erreichen der Bergspitze, auf dem ein…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €