Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Ricky Gervais erteilt Männern am Weltfrauentag eine Lektion


von

Heute, am 8. März 2016, wird der Internationale Frauentag zelebriert. Ricky Gervais erteilte den Gegnern des Weltfrauentages erst mal eine grundlegende Lektion.

Wie in jedem Jahr sorgt dieser Tag nicht nur für positive Reaktionen, wie – wenig überraschend – größtenteils soziale Medien zeigen. Häufig gepostet wird unter anderem die Frage, warum es denn keinen Weltmännertag gebe.

  • Hier ein Beispiel: 

Ricky Gervais kommentierte diese Reaktionen ebenfalls. Seine Antwort ist zwar simpel, zeigt jedoch auf subtile Weise, dass es nie schlecht ist, sich über ein Thema zu informieren, bevor man wahllose Vermutungen äußert.

„Es ist Internationaler Frauentag. Macht euch nicht lächerlich, indem ihr fragt, warum es keinen Internationalen Männertag gibt. Es gibt einen. 19. November. Gern geschehen.“, so Gervais‘ Kommentar. 

Tatsächlich wird seit 1999 in einigen Kulturkreisen der Internationale Männertag gefeiert. Der heutige Tag steht aber erst einmal ganz im Zeichen der Frau.


Warner Music zelebriert Weltfrauentag mit Musikerinnen-Statements

Am Montag, den 8. März 2021 jährt sich der Weltfrauentag zum 110. mal. Warner Music unterstreicht diesen Tag mit persönlichen Botschaften verschiedener Künstlerinnen. Diese Statements ziehen sich von Musikerinnen wie Wilhelmine über Mandy Capristo, Cardi B, Bebe Rexha und Birdy. Mandy Capristo weist in ihrer persönlichen Botschaft beispielsweise darauf hin, dass der aufrichtige Zusammenhalt zwischen Frauen noch immer gelebt werden soll: „Eine andere Frau glänzen zu sehen, nimmt dir nicht dein eigenes Licht.“ Bereits im Jahr 2019 sprach Dua Lipa über die Vergleiche zwischen Frauen. Vor allem im Bezug auf die digitale Welt innerhalb der sozialen Medien, wie beispielsweise auf…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €