Spezial-Abo

Robin Thicke trauert um seinen Vater Alan


von

Schock für Robin Thicke: Sein Vater Alan Thicke ist im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, wie die „Los Angeles Times“ berichtet. Er erlitt den Infarkt laut dem News-Portal „TMZ“ beim Eishockeyspielen mit seinem Sohn Carter im kalifornischen Burbank.

Alan Thicke war Schauspieler. Bekannt wurde der in Kanada geborene Vater des Pop-Sängers („Blurred Lines“) durch die von 1985 bis 1992 laufende TV-Serie „Growing Pains“ („Unser lautes Heim“). Darin spielte er den Familienvater Dr. Jason Seaver, der mit seiner Frau Maggie (Joanna Kerns) vier Kinder großzieht. In der siebten Staffel der Sitcom spielte Leonardo DiCaprio den obdachlosen Jugendlichen Luke.

Robin Thicke mit seinem Vater Alan
Robin Thicke mit seinem Vater Alan

Charley Gallay Getty/WireImage

Die 25 besten Songs von Elton John

Zusammen mit seinem langjährigen Texter und Freund Bernie Taupin hat Elton John eine Menge unvergesslicher Songs geschrieben. Daraus die 25 Besten auszuwählen, scheint fast nicht möglich. Die Redaktion des ROLLING STONE hat es riskiert und ihre persönliche Elton-John-Playlist aufgestellt. Mit dabei sind die größten Hits, unverwüstlichen Klassiker und schönsten Perlen aus der Diskographie des „Rocket Man“. 25. „Little Jeannie“ von „ 21 At 33“ (1980) Nach dem missglückten Disco-Experiment „Victim Of Love“ (1979) musste ein adäquater Hit her, um den guten Ruf der Marke Elton John zu restaurieren. Die Zusammenarbeit mit Bernie Taupin befand sich immer noch im Sabbatical, also…
Weiterlesen
Zur Startseite