Rock and Roll Hall of Fame: Eintrittsfeier für Metallica, Run DMC und andere


von

Eminem hatte die Ehre, Run-DMC in die Rock and Roll Hall of Fame einzuführen. Seine bewegende Rede war eines der Highlights der Feier, die am Samstag in Cleveland stattfand. „Alles was es brauchte, um die Welt zu verändern, waren zwei Turntables und ein Mikrophon“, mit diesen Worten zollte Eminem seinen Helden Tribut. Run-DMC sind erst der zweite Hip Hop-Act, der in die Hall aufgenommen wird.

Joseph „Rev. Run“ Simmons und Darryl „DMC“ McDaniels verzichteten allerdings auf einen Live-Auftritt- es erschien ihnen unpassend ohne das verstorbene Mitglied Jason „Jam Master Jay“ Mizell aufzutreten. Ungewöhnlich voll wurde es dagegen auf der Bühne von Metallica, die sich einen Bühnenauftritt nicht nehmen ließen. Zusammen mit ihrem ehemaligen Bassisten Jason Newsted performten sie unter anderem „Master of Puppets“ und „Enter Sandman“. Außerdem stand auch der Vater des verstorbenen Cliff Burton- ebenfalls Bassist- mit auf der Bühne.