Spezial-Abo

Rolling Stones veröffentlichen sechsten Teil der „From The Vault“-Filmreihe

Vor zweieinhalb Jahren spielten die Rolling Stones direkt vor der „Zip Code“-Stadientour durch Nordamerika ein Konzert in vertrauter Atmosphäre: Im historischen Fonda Theatre in Hollywood performte die Band im Mai 2015 anlässlich des Reissue ihres neunten Studioalbums „Sticky Fingers“ die Platte live am Stück. Das 1971 erschienene Album ist das erste, das die Band unter ihrem eigenen Label „Rolling Stone Records“ veröffentlichte und gilt als eines der besten Werke der Briten.

Die intime Show wurde im Rahmen der “From The Vault“-Reihe aufgenommen und erscheint am 29. September auf DVD, BluRay, als CD- und 3LP-Version und Box-Set. Neben den Live-Mitschnitten enthält der Film Interviews mit den Mitgliedern und Bonusmaterial aus anderen Konzerten.

Die „From The Vault“-Serie veröffentlichte bereits sechs Konzertmitschnitte von der legendären kostenlosen Show im Londoner Hyde Park 1969, über den ersten Live-Auftritt in Tokyo 1990, bis hin zum gegenwartsnahen Konzert im Fonda Theatre.

TRACKLISTING:

DVD: 1) Start Me Up   2) Sway   3) Dead Flowers   4) Wild Horses   5) Sister Morphine   6) You Gotta Move   7) Bitch   8) Can’t You Hear Me Knocking   9) I Got The Blues   10) Moonlight Mile   11) Brown Sugar    12) Rock Me Baby   13) Jumpin’ Jack Flash

CD: 1) Start Me Up   2) When The Whip Comes Down   3) All Down The Line   4) Sway   5) Dead Flowers   6) Wild Horses   7) Sister Morphine   8) You Gotta Move   9) Bitch   10) Can’t You Hear Me Knocking      11) I Got The Blues   12) Moonlight Mile   13) Brown Sugar   14) Rock Me Baby   15) Jumpin’ Jack Flash   16) I Can’t  Turn You Loose

3LP
Side A: 1) Start Me Up   2) When The Whip Comes Down   3) All Down The Line
Side B: 1) Sway   2) Dead Flowers   3) Wild Horses
Side C: 1) Sister Morphine   2) You Gotta Move   3) Bitch
Side D: 1) Can’t You Hear Me Knocking   2) I Got The Blues
Side E: 1) Moonlight Mile   2) Brown Sugar   Side F: 1) Rock Me Baby   2) Jumpin’ Jack Flash   3) I Can’t  Turn You Loose

Kevin Mazur/Getty Promotion Werft


Michael Stipe veröffentlicht „No Time for Love Like Now”

Im März stellte der ehemalige R.E.M.-Sänger Michael Stipe ein Demo des neuen Songs „No Time for Love Like Now“ vor. Nun wurde die Studioversion des Liedes, gemeinsam mit einem Musikvideo, welches bei den Aufnahmen im Studio entstand, veröffentlicht. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit den Produzenten Big Red Machine – besser bekannt als Aaron Dessner von The National und Justin Vernon von Bon Iver. Zeiten wie diese Während Dessner den Track produzierte, spielte Venon die dazugehörige E-Gitarre und orchestrierte tatsächlich auch. In einem Interview mit dem ROLLING STONE erzählte Dessner, dies sei bloß einer von zwanzig neuen Liedern, an denen…
Weiterlesen
Zur Startseite