Search Toggle menu

Rolling Stones: Zwei neue Songs auf der Greatest Hits Collection „GRRR!“

Die Rolling Stones meinen es gut mit uns und fügen zwei neue Tracks zu ihrer Greatest Hits Collection hinzu, die auf den progressiven Namen „GRRR“ hören wird. Die Tracks „Gloom And Doom“ und „One More Shot“ sind den Aufnahmen entsprungen, die vor kurzem in Paris stattgefunden haben (wir berichteten).

Die Veröffentlichung der Hit-Sammlung fällt zusammen mit dem diesjährigen 50. Jubiläum der Stones. „GRRR!“ wird in fünf verschiedenen Formaten zu erwerben sein. Darunter finden sich eine drei CDs umfassende 50-Tracks-Version und die Deluxe-Ausgabe, die 80 Tracks auf vier CDs vereint. Außerdem gibt es diverses Bonusmaterial, wie ein Fotobuch, eine 7-Inch, Postkarten und Poster. Das Album wird die persönliche Bandgeschichte nacherzählen. Begonnen mit ihrer Version des Cuck Berry Hits „Come On“ – der ersten Single der Band, die 1963 veröffentlicht wurde – geht es über zu Legenden wie „(I Can’t Get No) Satisfaction“ bis hin zu den beiden neuen Tracks. Als Veröffentlichungstermmin ist weltweit der 12. November diesen Jahres anberaumt.

Mit dem Gebrauch einer neuen App, uView, werden die Stones innovativer. Damit können Fans die „GRRR!“-Album-Artworks mit ihrem Smartphone scannen und sich das Ganze in einer „Come To Life“ -3D Animation ansehen, so das offizielle Statement. Eine ähnliche Aktion läuft gerade auch auf ihrer Facebook-Präsenz.

 


The Rolling Stones: So denkt Keith Richards über eine Abschiedstour

Mit 74 Jahren darf man schon mal ans Aufhören denken – auch Keith Richards wurde nun die Frage gestellt, ob The Rolling Stones ebenfalls bald in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchten. Für den Gitarristen kommt eine Abschiedstour, wie sie aktuell auch die Band Kiss plant, jedoch momentan nicht in Frage. Im Interview mit dem US-amerikanischen ROLLING STONE erklärte Richards, dass er ohnehin nicht wüsste, wie lange die Band noch auf Tour sein wird. „Vielleicht wird das die letzte sein, ich habe keine Ahnung“, so der Musiker. Ein Abschied mit Ankündigung sei aber nicht im Sinne der Band: „Das ist mein Job.…
Weiterlesen
Zur Startseite