Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Schämt euch!“: Kid Rock steht wegen Puma-Jagd in der Kritik

Kommentieren
0
E-Mail

„Schämt euch!“: Kid Rock steht wegen Puma-Jagd in der Kritik

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kid Rock stellt in Videos und bei Auftritten immer wieder gerne unter Beweis, dass er ein echter Mann ist. Das ist man gewohnt und nimmt es mehr oder weniger gerne hin. Was jedoch viele nicht unkommentiert lassen, ist ein via Facebook veröffentlichtes Bild, das den Sänger gemeinsam mit Ted Nugent und einem eigenhändig erlegten Puma zeigt.

Vergangene Woche gingen Kid Rock und Nugent, letzterer langjähriges Vorstandsmitglied der National Rifle Association (NRA), auf die Jagd, und laut des Bild-Posts auf Nugents Facebook-Profil war dieser Ausflug von blutigem Erfolg gekrönt.

Nugent ist nicht nur stolz auf diese Leistung, sondern verherrlicht den Waffengebrauch gegen Tiere sogar: „Ich kann die hirntoten Kreischer schon mit ihrer obszönen Ablehnung hören, wonach das Töten von Berglöwen falsch sei. Es ist legal, es ist notwendig, es ist gut, es ist wohltätig, es ist ein verdammter Aufruhr!“

Dieser Post sorgte tatsächlich für Unruhe und brachte einen Facebook-User dazu, das Bild mit der Beschriftung „Schämt euch!“ zu versehen und hochzuladen. Kid Rock zeigt sich bisher unbeeindruckt und hat nicht auf die harsche Kritik reagiert. Laut einer Aussage des Sängers in „The Guardian“ teilte er erst kürzlich mit, dass er den Computer nur nutze, um sich Pornos und Nachrichten anzusehen.

Ignoranz ist natürlich auch eine, wenngleich schlechte, Möglichkeit, mit so einer Situation umzugehen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • CSNY-Drummer Dallas Taylor gestorben

    Der amerikanische Schlagzeuger Dallas Taylor ist am Sonntag im Alter von 66 Jahren in Los Angeles gestorben. Er saß bei den Aufnahmen für die erste Platte von Crosby, Stills & Nash an den Drums und blieb auch, als Neil Young der Band beitrat.

Kommentar schreiben