Schock beim Coachella Festival 2015: Madonna steckt Drake die Zunge in den Hals

E-Mail

Schock beim Coachella Festival 2015: Madonna steckt Drake die Zunge in den Hals

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die wichtigsten Tourneen im Frühling 2015

Madonna weiß, wie man die Blicke auf sich zieht: Nachdem Drake im Rahmen seines Headliner-Auftritts auf dem Coachella Festival 2015 in Kalifornien zunächst mit der Pop-Sängerin gemeinsam deren 2005er-Hit „Hung Up“ zum Besten gab, sang die 56-Jährige ihren Song „Human Nature“ vom 94er Werk „Bedtime Stories“ – während der Rapper auf einem Stuhl sitzt.

Offenbar nichts Böses ahnend, schleicht sich Madonna von hinten an ihn heran, umklammert seine Schultern, bevor sie ihm einen ausschweifenden Kuss auf den Mund gibt. Drake schien sich zunächst darauf einzulassen, hebt dann aber abwehrend die Arme. Der Blick, nachdem die Sängerin schließlich von ihm ablässt, sagt alles. Der Musiker wirkt für Sekunden schockiert und angewidert, während er sich die Hand vor den Mund hält.

Wie ein spontaner Gefühlsausbruch wirkte der Kuss allerdings nicht. Kalkuliertes Schocken und ein großartiger PR-Coup – dass ist es, was im Gedächtnis bleibt.

Auch die Reaktionen auf Twitter ließen nicht lange auf sich warten: „Madonna sucking the youth out of Drake“, lautet ein zynischer Kommentar.

Es ist nicht das erste Mal, dass Madonna mit einer derartigen Aktion für Furore sorgte. Bereits 2003 war der Zungenkuss zwischen ihr und Britney Spears bei den MTV-Awards das alles in den Schatten stellende Gesprächsthema.

Hier das Video mit Drake sehen:


E-Mail