Highlight: Alles, was man über den „König der Löwen“-Soundtrack wissen muss

Schulbuch-Verbot: Elton John attackiert Venedigs Bürgermeister

Elton John beschuldigt den venezianischen Bürgermeister, ein homophobes Gesellschaftsbild zu schüren: Der seit Juni amtierende Luigi Brugnaro ließ 49 Kinderbücher wegen ihres Bezuges auf homosexuelle Partnerschaften aus dem Schulunterricht entfernen.

Brugnaro gibt vor, er habe prüfen müssen, welche Bücher geeignet für Vorschulkinder seien, und welche nicht. Dabei sei zu bedenken gewesen, dass „in der Mehrheit der Familien die Eltern Mütter und Väter seien. “

Im Juli erklärte Brugnaro, dass seine Amtsvorgänger „den Schulkindern ihre persönliche Meinung aufdrängen wollten.“ Via Twitter gab er bekannt, dass man es in Venedig nicht riskieren wolle, Kinder sexuell zu verwirren. Trotz allen Respekts für Homosexuelle müsse man auf die Entwicklung der Kinder Rücksicht nehmen , denn sie hätten nichts damit zu tun.

Elton John kommentierte dies mit einem Instagram-Post, in dem er Brugnaro als den „sehr dumm aussehenden Bürgermeister Venedigs“ betitelte.

 

View this post on Instagram

Here is one of the Furnish-John family's favourite storybooks. It champions an all-inclusive world where families come in all shapes, sizes and colours. And most importantly, that families are about love. Our boys adore it. And in the opposing corner we have Luigi Brugnaro, the extremely silly looking mayor of Venice. He's stupidly chosen to politicise children's books by banning titles that touch on same sex families living happily ever after. So instead of encouraging a world based on inclusiveness, tolerance and love, he's championing a future society that's divisive and fosters ignorance. Beautiful Venice is indeed sinking, but not as fast as the boorishly bigoted Brugnaro. #ShareTheLove

A post shared by Elton John (@eltonjohn) on

Weiter hieß es von Seiten Johns, das wunderschöne Venedig sinke tatsächlich, doch bei Weitem nicht so schnell wie der törichte, rüpelhafte Brugnaro. Dieser schüre ein Gesellschaftsbild der Spaltung und der Ignoranz.

Die Äußerungen des Sängers, der mit seinem Ehemann David Furnish zwei Söhne hat und ein Haus in der italienischen Stadt besitzen soll, wurden bis jetzt noch nicht von Luigi Brugnaro kommentiert.


George Harrison riet Elton John: „Hör auf dir dieses Marschpulver in die Nase zu jagen“

Elton John hat enthüllt, wie George Harrison ihm in seinem langen Kampf gegen die Drogenabhängigkeit beistand. In der „Virgin Radio Breakfast“-Show erinnerte sich der 72-Jährige, wie der Beatle ihm einst half, seine Sucht zu bewältigen. Nachdem der „Rocketman“ im Kokain-Rausch die Bühne einer Rolling-Stones-Show kaperte und an einem anderen Tag so high war, dass er Bob Dylan auf einer seiner Parties für den Gärtner hielt, riet ihm George Harrison: „Hör auf, dir dieses Marschpulver in die Nase zu jagen.“ John hatte dem Kollegen wohl vertraut – und es hat gewirkt. Nun teilte er dem Moderator der Show, Chris Evans, mit: „Seit 29…
Weiterlesen
Zur Startseite