Pardauz! Schimmel im Saft: So verstört reagierte ROLLING STONE auf Scott Walkers „The Drift“

Meister des Katastrophischen und Grotesken: Zum Tod von Scott Walker

Pardauz! Schimmel im Saft
Koma Koma
Haare wehen im Föhn
Der Hengst trabt im Galopp
ja komm ja komm
Auf die Pauke haun
In die Hände spucken
Abhängen in Marienbad
Hängen in Theresienstadt
Vage Nouvelle
Die Hölle, wohin?
Bleierner Fleischpenis prangt
Auf die Ebene
Hinauf hinauf!
O Goldener Reiter
Tessir, I can boogie
Wo es schmerzt
In tiefem Tran
Da kotzt das Rind
Westwärts mühlt der Gesang
Aus fletschendem Knirschen
Die Gruft hebt
Und hebt
(Bin Laden bimmelimm!)
Sah ein Rös’lein stehn
So fein
Der Bauer müht die Plautze
Terror in Tschetschenien!

Brummbrumm
Eieiei Ruckzuck
Schietenstruten
Muh und Mäh
Müh und Muh
Ein Gebet bettelt
Der Muezzin murmelt
Der Luchs luchst
Präsidenten krebsen
Auf der Spitze des Schuhlöffels
Mussolini! Neurodermitis
Sehnt sich
Nach dem letzten Schudd
Vor dem Fenster der Galgen
Grüne Sonne blakt
Nach uns die Sintflut
Ein Liebhaber liebt
Brettert ins Gebälk.

Kooperation
„The Drift“ von Scott Walker auf Amazon.de kaufen

(In memoriam Buster Keaton. Bitte beachten Sie, dass „Muh“ und „Mäh“ auf der einzigen Tiroler Tuba geblasen wurden, die im Londoner Schiffahrtsmuseum aufbewahrt wird. Der zweite Vers wurde durch feuchtes, irisierendes Butterbrotpapier gefurzt. Sie können aber auch eigene Worte einsetzen. Danke Schön.)

Scott Walker

Scott Walker starb an den Folgen einer Krebs-Erkrankung

RB Redferns

Meister des Katastrophischen und Grotesken: Zum Tod von Scott Walker

„Das Leben eines Menschen ist ein einziger Versuch, über die Umwege der Kunst wieder die wenigen Minuten wach werden zu lassen, in denen sich sein Herz zum ersten Mal öffnete“, hat der französische Philosoph Albert Camus mal geschrieben – und der amerikanische Sänger Scott Walker hat diese Zeilen 1969 auf eine seiner Plattenhüllen drucken lassen. Nun könnten sie sein Epitaph sein. Denn Scott Walker ist tot, wie sein Label 4AD heute morgen verkündete. Eigentlich hieß der 1943 in Hamilton/Ohio geborene Sänger gar nicht Scott Walker, sondern Noel Scott Engel. Und schon in jungen Jahren, als er Sänger der existenzialistischen Boy-Band…
Weiterlesen
Zur Startseite