Freiwillige Filmkontrolle


„Seine Bühnenauftritte waren episch“: So reagieren die Musiker auf den Tod von Scott Weiland


von

„So niederschmetternd. Ich denke in dieser Nacht an seine Familie“, schrieb Dave Navarro, Gitarrist bei Jane’s Addiction, in der Nacht zum Freitag (04. Dezember) auf Twitter und meldete so als einer der ersten den unerwarteten Tod von Scott Weiland.

Der musikalische Wegbegleiter des ehemaligen Frontmanns der Stone Temple Pilots war aber nicht der einzige Kollege, der im Netz den Verlust des begabten, aber stets von Problemen begleiteten Sängers beklagte:

https://twitter.com/DaveNavarro/status/672662201195360257

https://twitter.com/KristNovoselic/status/672651856280096768?ref_src=twsrc^tfw

Auch auf dem offiziellen Instagram-Account von Scott Weiland wurde sein Tod vermeldet:

Der 48-Jährige wurde nach Medienberichten regungslos in seinem Tourbus aufgefunden; Hinweise zur Todesursache gibt es derzeit noch nicht.


Aus dem RS-Archiv:



David-Bowie-Tribute: Boy George, Ricky Gervais und Corey Taylor für Livestream-Konzert bestätigt

In der Nacht von 08. auf 09. Januar 2021  findet anlässlich David Bowies 74. Geburtstags ein Charity-Livestream-Konzert statt. Mit „A Bowie Celebration: Just For One Day!“ sollen Leben und Karriere des 2016 verstorbenen Pop-Giganten geehrt werden. Nun wurden weitere hochkarätige Acts bestätigt. Prominente Neuzugänge im Line-Up Mit dabei sind unter anderem Boy George, Ricky Gervais, Corey Taylor von Slipknot und eine Band unter der Leitung von Jane's-Addiction-Gitarrist Dave Navarro. Außerdem werden virtuelle Performances von Taylor Momsen, Taylor Hawkins von den Foo Fighters, Chris Chaney von Jane's Addiction und Gary Barlow von Take That zu sehen sein. Das Event wird von…
Weiterlesen
Zur Startseite