Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Sido-Entdecker Marcus Staiger über Jan Böhmermann: „Standesgemäße Überheblichkeit“

E-Mail

Sido-Entdecker Marcus Staiger über Jan Böhmermann: „Standesgemäße Überheblichkeit“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mit seinem Rap-Parodie als „Pol1z1stens0hn“ und dem dazugehörigen Clip „Ich hab Polizei“ hat TV-Moderator Jan Böhmermann in der vergangenen Woche für ordentlich Furore gesorgt. Jetzt meldet sich auch Marcus Staiger,  Journalist und der Entdecker von Sido, in einem offenen Brief an Böhmermann zu Wort. Staiger kritisiert den Moderator stark.

So wirft Staiger Jan Böhmermann auf Noisey unter anderem „standesgemäße Überheblichkeit“ vor, er schreibt:

„Weißt du, Jan, auch wenn du das nicht wahrhaben willst und dich wahrscheinlich wirklich für relativ schlau und fortschrittlich hältst, das, was du und deine Journalisten-Kolleginnen und -Kollegen da machen, ist einfach nur standesgemäße Überheblichkeit. Das Bildungsbürgertum schlägt zurück: Jeglichen Inhalt in den Texten ignoriert ihr vollkommen und macht euch nur noch über die Form lustig. Ihr verarscht Leute, weil sie weniger Bildung haben, weil sie weniger Geld besitzen und weil sie gesellschaftlich unter euch stehen. Das ist schon ganz cool.“

https://www.youtube.com/watch?v=PNjG22Gbo6U

Alles in allem kritisiert Marcus Staiger an „Pol1z1stens0hn“ Böhmermann am meisten, dass er sich als Teil des „Bildungsbürgertum(s) […] über die Unterschicht und Gangstarap lustig macht“. Darüber hinaus soll seine subtile Kritik an der „rassistische(n) Polizeigewalt“ zu unterschwellig sein, um von der Allgemeinheit verstanden zu werden:

„In Wahrheit ist der Song selbstverständlich eine Kritik an der hiesigen Polizeipraxis. Na klar. Weißt du, das ist dir eigentlich ziemlich gut gelungen—bis auf die Tatsache, dass das keiner verstanden hat.“


ROLLING STONE auf Facebook


Zu guter Letzt schlägt Staiger vor, die Sache einfach in der Show von Jan Böhmermann und Olli Schulz bei einem persönlichen Gespräch zu regeln und ad acta zu legen:

„Vielleicht kannst du mir das ja erklären, wenn ich demnächst bei dir und Olli in der Sendung bin. Ich freue mich schon jetzt auf unsere Begegnung.“

Eine Antwort beziehungsweise eine Einladung seitens Böhmermann steht allerdings noch aus.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel