Slade: Drummer Don Powell via Mail gefeuert worden


von

Per SMS Schluss zu machen – das  wird eigentlich nur noch davon übertroffen, per E-Mail eine Beziehung zu beenden. Genau das scheint Don Powell, dem Drummer und eines der zwei verbliebenen Gründungsmitgliedern von Slade, nun passiert zu sein. Auf seiner eigenen Website erklärt der Schlagzeuger, dass er eine Mail von Dave Hill erhalten habe, in der ihm mitgeteilt wurde, dass er nicht mehr Teil der Band sei. Die Gruppe selbst reagierte prompt auf Powells Nachricht mit einer Gegendarstellung.

„Montag der 3. Februar 2020. Mit großer Trauer und Bedauern muss Don seinen Fans mitteilen, dass er nicht mehr länger Mitglied von Dave Hills Slade ist. Dave hat Don eine kalte Mail geschickt um ihn darüber zu informieren, dass seine Dienste nicht länger benötigt werden, nachdem man seit 1963 zusammen gearbeitet hat und befreundet war“, so das Statement auf Powells Website. Am Dienstag (04. Februar) kam dann auf der offiziellen Facebook von Slade eine Antwort auf die Vorwürfe des Schlagzeugers. „Ich bin traurig euch mitzuteilen, dass Don ich nicht länger miteinander arbeiten werden, die Trennung kam nicht aus dem Nichts und sein Statement ist nicht korrekt“, so Dave Hill in dem Post. „Ich wünsche Don alles Gute und viel Erfolg für seine zukünftigen Bemühungen“. Don Powell hatte bereits nachdem er gefeuert wurde angekündigt, eine neue Band zu gründen, mit der er seine Slade-Tracks spielen will. Ganz nüchtern nennt sich diese Gruppe Don Powell’s Slade.

🛒  Slade: Feel The Noize – Greatest Hits

In Zukunft wird es also mehrere Slades geben. Die Band war vor allem Anfang der 70er Jahre erfolgreich und prägte dort den Glam-Rock mit. Sie gelten unter anderem als eine der größten Einflüsse von Kiss.

Slade auf Facebook:

Slade auf YouTube: