Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: Neue Nintendo Switch vorgestellt: So erkennt ihr die verbesserte Version

Slipknot: Die wichtigsten Stationen ihrer Karriere im Überblick

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf metal-hammer.de veröffentlicht.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 in Des Moines, Iowa, erlebten Slipknot in ihrer über 20-jährigen Karriere viele Hochs und Tiefs. Wir haben die wichtigsten Stationen der Band für euch anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung des sechsten Studioalbums WE ARE NOT YOUR KIND hier für euch zusammengefasst. Ihr wollt wissen, wann das erste Demo erschien, zu welchem Zeitpunkt Corey Taylor zur Band stieß und welches Album zu welchem Zeitpunkt in den Läden lag? Kein Problem! Lest euch unten durch unsere Timeline und erfahrt spannende Fakten und interessante Anekdoten über die prägendste Masken-Band der modernen Metal-Geschichte!

Slipknot: Wichtige Stationen ihrer Karriere

1995

Gründung der Band

Werbung

Slipknot wird 1995 von Percussionist Shawn Crahan, Bassist Paul Gray, Sänger Anders Colsefni, den Gitarristen Donnie Steele und Josh Brainard und Schlagzeuger Joey Jordison gegründet.

1996

Anfänge und Demo-CD

Gitarrist Donnie Steele verlässt die Band und wird von Craig Jones ersetzt. Wenig später übernimmt Mick Thomson diesen Posten, Jones widmet sich den Samples. Im selben Jahr erscheint an Halloween die Demo-CD MATE.FEED.KILL.REPEAT.

MATE.FEED.KILL.REPEAT.
MATE.FEED.KILL.REPEAT.

Tracklist:

  1. Slipknot
  2. Gently
  3. Do Nothing/Bitchslap
  4. Only One
  5. Tattered & Torn
  6. Confessions
  7. Some Feel
  8. Killers Are Quiet/Dogfish Rising (Hidden Track)

1997

Corey Taylor

Corey Taylor wird neuer Sänger, Colsefni Percussionist. Während eines Konzertes verkündet dieser jedoch seinen Ausstieg, Greg Welts ersetzt ihn.

1998

Neubesetzungen

DJ Sid Wilson wird neuntes Bandmitglied. Greg Welts verlässt die Gruppe wieder und wird durch Brandon Darner ersetzt. Doch auch er geht wenig später. An seiner Stelle stößt Chris Fehn dazu. Außerdem verlässt Gitarrist Brainard die Band. Jim Root ersetzt ihn.

1999

Debütalbum

Das Debütalbum SLIPKNOT erscheint am 29. Juni 1999, erhält Platin und gehört bis heute zu den meistverkauften Debüt-Alben im extremen Metal. ‘Wait And Bleed’ und ‘Spit It Out’ werden als Singles veröffentlicht. Daraufhin spielen Slipknot einige große Tourneen und Konzerte. So waren sie unter anderem beim Ozzfest und als Support von Metallica und Slayer zu sehen.

SLIPKNOT
SLIPKNOT

Tracklist:

  1. 742617000027
  2. (sic)
  3. Eyeless
  4. Wait And Bleed
  5. Surfacing
  6. Spit It Out
  7. Tattered & Torn
  8. Frail Limb Nursery
  9. Purity
  10. Liberate
  11. Prosthetics
  12. No Life
  13. Diluted
  14. Only One
  15. Scissors/Eeyore (Hidden Track)
Slipknot – Slipknot jetzt bei Amazon.de bestellen

2001

IOWA

IOWA wird am 28. August 2001 veröffentlicht und erklimmt Platz drei der „Billboard“-Album-Charts, sowie Platz eins der britischen Album-Charts. Daraus werden drei Singles veröffentlicht: ‘The Heretic Anthem’, ‘Left Behind’ und ‘My Plague’, was auch auf dem Soundtrack zum Horrorfilm ‚Resident Evil‘ zu hören ist. Mit neuem Album im Gepäck gehen Slipknot auf Welttournee.

IOWA
IOWA

Tracklist:

  1. (515)
  2. People = Shit
  3. Disasterpiece
  4. My Plague
  5. Everything Ends
  6. The Heretic Anthem
  7. Gently
  8. Left Behind
  9. The Shape
  10. I Am Hated
  11. Skin Ticket
  12. New Abortion
  13. Metabolic
  14. Iowa
Slipknot – IOWA jetzt bei Amazon.de bestellen

2002

DISASTERPIECES

Die Band entschließt sich aufgrund interner Konflikte eine Pause einzulegen. In der Zeit kümmern sich die Musiker um ihre Soloprojekte. Trotzdem erscheint am 22. November 2002 noch die Live-DVD DISASTERPIECES.

Slipknot – Disasterpieces jetzt bei Amazon.de bestellen

2004

VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES)

Am 25. Mai 2004 erscheint Album Nummer drei: VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES) und belegt Platz zwei der „Billboard“-Album-Charts. Die Band veröffentlicht daraus sechs Singles: ‘Duality’, ‘Vermilion’, ‘Vermilion, Pt. 2’, ‘Before I Forget’, ‘The Nameless’ und ‘The Blister Exists’. Slipknot gehen auf „Subliminal Verses“-Welttournee.

VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES)
VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES)

Tracklist:

  1. Prelude 3.0
  2. The Blister Exists
  3. Three Nil
  4. Duality
  5. Opium Of The People
  6. Circle
  7. Welcome
  8. Vermilion
  9. Pulse Of The Maggots
  10. Before I Forget
  11. Vermilion Pt. 2
  12. The Nameless
  13. The Virus Of Life
  14. Danger – Keep Away
Slipknot – VOL. 3: (THE SUBLIMINAL VERSES) jetzt bei Amazon.de bestellen

2005

9.0: LIVE

Mit 9.0: LIVE erscheint am 1. November 2005 ein Live-Album, zusammengestellt aus Konzerten der Welttournee.

9.0: LIVE
9.0: LIVE

Tracklist:

CD 1

  1. The Blister Exists
  2. (sic)
  3. Disasterpiece
  4. Before I Forget
  5. Left Behind
  6. Liberate
  7. Vermilion
  8. Pulse Of The Maggots
  9. Purity
  10. Eyeless
  11. Drum Solo
  12. Eeyore

CD 2

  1. Three Nil
  2. The Nameless
  3. Skin Ticket
  4. Everything Ends
  5. The Heretic Anthem
  6. Iowa
  7. Duality
  8. Spit It Out
  9. People = Shit
  10. Get This
  11. Wait And Bleed
  12. Surfacing
Slipknot – 9.0: Live jetzt bei Amazon.de bestellen

2006

Grammy & Doku

Slipknot erhalten den „Grammy Award for Best Metal Performance“ für ‘Before I Forget’. Am 05. Dezember 2006 wird die DVD-Dokumentation VOLIMINAL: INSIDE THE NINE veröffentlicht. Fun-Fact: Die Erstauflage der DVD hatte in Deutschland fälschlicherweise ein FSK-18-Siegel, dabei ist die DVD ab 16 Jahren freigegeben.

Slipknot – VOLIMINAL: INSIDE THE NINE jetzt bei Amazon.de bestellen

2008

ALL HOPE IS GONE

Am 09. Juli 2008 gehen Slipknot auf „All Hope Is Gone“-Welttournee. Das gleichnamige Album erscheint am 20. August 2008 in den USA (20. August in Europa) und landet auf Platz eins der „Billboard“-Album-Charts und Platz zwei der deutschen Album-Charts. Es erscheinen drei Singles: ‘All Hope Is Gone’, ‘Psychosocial’, ‘Dead Memories’, ‘Sulfur’, ‘Snuff’.

ALL HOPE IS GONE
ALL HOPE IS GONE

Tracklist:

  1. .execute.
  2. Gematria (The Killing Name)
  3. Sulfur
  4. Psychosocial
  5. Dead Memories
  6. Vendetta
  7. Butcher’s Hook
  8. Gehenna
  9. This Cold Black
  10. Wherein Lies Continue
  11. Snuff
  12. All Hope Is Gone
Slipknot – All Hope Is Gone jetzt bei Amazon.de bestellen

2009

SLIPKNOT-Re-Release

Am 09. September 2009 veröffentlichen Slipknot zehn Jahre nach ihrem gleichnamigen Debütalbum eine Special Edition dessen.

SLIPKNOT (10TH ANNIVERSARY EDITION)
SLIPKNOT (10TH ANNIVERSARY EDITION)

Tracklist:

  1. 742617000027
  2. (sic)
  3. Eyeless
  4. Wait And Bleed
  5. Surfacing
  6. Spit It Out
  7. Tattered & Torn
  8. Purity
  9. Liberate
  10. Prosthetics
  11. No Life
  12. Diluted
  13. Only One
  14. Scissors
  15. Eeyore
  16. Me Inside
  17. Get This
  18. Spit It Out (Hyper Version)
  19. Spit It Out (Stamp You Out Mix)
  20. (sic) (Molt-Injected Mix)
  21. Wait And Bleed (Terry Date Mix)
  22. Wait And Bleed (Demo)
  23. Snap (Demo)
  24. Interloper (Demo)
  25. Despise
Slipknot – Slipknot (10th Anniversary Edition) jetzt bei Amazon.de bestellen

2010

Paul Gray stirbt

Bassist Paul Gray stirbt am 24. Mai 2010 in einem Hotelzimmer in Iowa. Der Grund: Eine Überdosis der Schmerzmittel Morphium und Fentanyl. Am nächsten Tag gibt die Band eine Pressekonferenz – unmaskiert.

Paul Gray
Paul Gray

(SIC)NESSES

Slipknot veröffentlichen am 28. September 2010 das Livekonzert (SIC)NESSES auf DVD und Blu-ray als inoffizielles Vermächtnis an Gray.

2011

Erste Konzerte nach dem Tod von Paul Gray

Slipknot spielen mehrere Konzerte mit Gründungsmitglied Donnie Steele als Tourmitglied. Erster Auftritt ist auf dem Sonisphere Festival am 17. Juni 2011 in Athen.

IOWA-Re-Release

Am 28. Oktober 2011 veröffentlichen Slipknot zum zehnten Geburtstag von IOWA eine Special Edition des Albums. Neben dem regulären Album gibt es auf einer zweiten CD den Audiomitschnitt des DISASTERPIECES-Konzerts aus dem Jahr 2002. Eine Bonus-DVD liefert obendrauf noch die Doku „Goat“ sowie alle Musik-Videos aus der IOWA-Ära.

IOWA (10TH ANNIVERSARY EDITION)
IOWA (10TH ANNIVERSARY EDITION)

Tracklist:

CD 1

  1. (515)
  2. People = Shit
  3. Disasterpiece
  4. My Plague
  5. Everything Ends
  6. The Heretic Anthem
  7. Gently
  8. Left Behind
  9. The Shape
  10. I Am Hated
  11. Skin Ticket
  12. New Abortion
  13. Metabolic
  14. Iowa
  15. My Plague (New Abuse Mix)

CD 2

  1. (515)
  2. People = Shit
  3. Liberate
  4. Left Behind
  5. Eeyore
  6. Disasterpiece
  7. Purity
  8. Gently
  9. Eyeless
  10. Drum Solo
  11. My Plague
  12. New Abortion
  13. The Heretic Anthem
  14. Spit It Out
  15. Wait And Bleed
  16. 742617000027
  17. (sic)
  18. Surfacing
Slipknot – IOWA (1oth Anniversary Edition) jetzt bei Amazon.de bestellen

2012

Best-Of

Das Best-Of-Album ANTENNAS TO HELL erscheint am 17. Juni 2012 und dient nicht nur als Greatest-Hits-Compilation, sondern auch als Abschluss der kreativen Schaffensphase mit dem verstorbenen Bassisten Paul Gray.

ANTENNAS TO HELL
ANTENNAS TO HELL

Tracklist:

CD 1

  1. (sic)
  2. Eyeless
  3. Wait And Bleed
  4. Spit It Out
  5. Surfacing
  6. People = Shit
  7. Disasterpiece
  8. Left Behind
  9. My Plague (New Abuse Mix)
  10. The Heretic Anthem (Live)
  11. Purity (Live)
  12. Pulse Of The Maggots
  13. Duality
  14. Before I Forget
  15. Vermilion
  16. Sulfur
  17. Psychosocial
  18. Dead Memories
  19. Snuff

CD 2

  1. (sic)
  2. Eyeless
  3. Wait And Bleed
  4. Get This
  5. Before I Forget
  6. Sulfur
  7. The Blister Exists
  8. Dead Memories
  9. Left Behind
  10. Disasterpiece
  11. Vermilion
  12. Everything Ends
  13. Psychosocial
  14. Duality
  15. People = Shit
  16. Surfacing
  17. Spit It Out
Slipknot – Antennas To Hell jetzt bei Amazon.de bestellen

Knotfest

Mit dem Knotfest in Council Bluffs, Iowa und Minneapolis, Minnesota am 17. und 18. August 2012 richten Slipknot erstmals ihr eigenes Festival aus. Neben Slipknot als Headliner treten unter anderem die Deftones, Lamb Of God und Serj Tankian auf.

2013

Joey Jordison verlässt die Band

Am 12. Dezember geben Slipknot den Ausstieg von Gründungsmitglied Joey Jordison bekannt. Dieser enthüllt kurz darauf, er habe die Band nicht aus freien Stücken verlassen. Jahre später wurde bekannt, dass der Musiker unter einer schweren Krankheit litt.

2014

.5: THE GRAY CHAPTER

‘The Negative One’ wird am 01. August 2014 auf der Website von Slipknot veröffentlicht und ist der erste Song ohne das Mitwirken von Paul Gray und Joey Jordison. ‘The Devil In I’ erscheint als Single. Im dazugehörigen Video stellt die Band erstmals die neuen Masken und die neuen Mitglieder Jay Weinberg (Schlagzeug) und Alessandro Venturella (Bass) vor. Das fünfte Studioalbum .5: THE GRAY CHAPTER wird am 17. Oktober 2014 veröffentlicht. Zusammen mit Korn und King 810 sind Slipknot auf der „Prepare For Hell“-Tour unterwegs. Unter anderem machen sie hierfür Halt in Berlin und Hamburg.

.5: THE GRAY CHAPTER
.5: THE GRAY CHAPTER

Tracklist:

  1. XIX
  2. Sarcastrophe
  3. AOV
  4. The Devil In I
  5. Killpop
  6. Skeptic
  7. Lech
  8. Goodbye
  9. Nomadic
  10. The One That Kills The Least
  11. Custer
  12. Be Prepared For Hell
  13. The Negative One
  14. If Rain Is What You Want
  15. Override (Bonus Track)
  16. The Burden (Bonus Track)
  17. -Silent- (Bonus Track)
  18. -Talk- (Bonus Track)
  19. -Funny- (Bonus Track)
Slipknot – .5: THE GRAY CHAPTER jetzt bei Amazon.de bestellen

2015

Festivals

Im Sommer 2015 treten Slipknot auf Festivals wie Rock am Ring, Graspop, Hellfest, Nova Rock und dem Download Festival auf.

2016

Knotfest Meets Ozzfest

Am 24. und 25. September 2016 wurde das Festival „Knotfest Meets Ozzfest“ veranstaltet, hier haben Slipknot ihr IOWA-Album komplett live gespielt.

2017

DAY OF THE GUSANO

Am 20. Oktober 2017 veröffentlichten Slipknot das Live-Album DAY OF THE GUSANO auf CD, DVD und Blu-ray. Es ist ein Livemitschnitt des ersten Konzerts in Mexiko, welches Slipknot 2015 gespielt haben. Einen Monat zuvor kam die gleichnamige Doku ins Kino.

DAY OF THE GUSANO
DAY OF THE GUSANO

Tracklist:

  1. Sarcastrophe
  2. The Heretic Anthem
  3. Psychosocial
  4. The Devil In I
  5. Me Inside
  6. Vermilion
  7. Wait And Bleed
  8. Prosthetics
  9. Before I Forget
  10. Eeyore
  11. Duality
  12. Custer
  13. Spit It Out
  14. Metabolic / 742617000027
  15. (Sic)
  16. People = Shit
  17. Surfacing / Til We Die
Slipknot – Day Of The Gusano jetzt bei Amazon.de bestellen

2018

Neue Musik

Völlig überraschend und ohne Vorankündigung haben Slipknot an Halloween 2018 (31.10.2018) den neuen Song ‚All Out Life‚ inklusive dazugehörigem Musikvideo veröffentlicht. Es ist der erste Vorgeschmack auf das neue Album.

ALL OUT LIFE
ALL OUT LIFE
Slipknot – All Out Life jetzt bei Amazon.de bestellen

ALL HOPE IS GONE (Re-Release)

Anlässlich des zehnten Jubiläums von ALL HOPE IS GONE erscheint am 07. Dezember 2018 eine 10th Anniversary Edition des Albums. Diese enthält ein neues Cover-Artwork, das reguläre Album auf einer ersten CD und einen Live-Mitschnitt aus dem Jahr 2009 im Madison Square Garden auf einer zweiten CD. Für eine Jubiläumsausgabe ist die Neuveröffentlichung allerdings ziemlich lieblos, die Gründe hierfür könnt ihr in diesem Meinungsstück nachlesen.

ALL HOPE IS GONE (10TH ANNIVERSARY EDITION)
ALL HOPE IS GONE (10TH ANNIVERSARY EDITION)

Tracklist:

CD 1

  1. .execute.
  2. Gematria (The Killing Name)
  3. Sulfur
  4. Psychosocial
  5. Dead Memories
  6. Vendetta
  7. Butcher’s Hook
  8. Gehenna
  9. This Cold Black
  10. Wherein Lies Continue
  11. Snuff
  12. All Hope Is Gone

CD 2

  1. (sic)
  2. Eyeless
  3. Wait And Bleed
  4. Get This
  5. Before I Forget
  6. The Blister Exists
  7. Dead Memories
  8. Left Behind
  9. Disasterpiece
  10. Purity
  11. Everything Ends
  12. Psychosocial
  13. Duality
  14. People = Shit
  15. Spit It Out
Slipknot – All Hope Is Gone (10th Anniversary Edition) jetzt bei Amazon.de bestellen

2019

Chris Fehn wird gefeuert

Am 14. März 2019 reicht Chris Fehn Klage gegen seine Bandmitglieder ein. Konkret gegen Corey Taylor und M. Shawn Crahan. Er behauptet, dass er für seine jahrelangen Tourneen mit Slipknot nicht angemessen entschädigt worden sei. Am 18. März 2019 wurde Chris Fehn dann aus der Band geschmissen.

Neue Single

Am 16. Mai 2019 veröffentlichen Slipknot die neue Single ‚Unsainted‘ samt dazugehörigem Musikvideo. Außerdem stellen sie ihre neuen Masken vor. Im Video ebenfalls zu sehen: Der neue Percussionist, der Chris Fehn ersetzt. Seine Identität ist jedoch geheim. Am 17. Mai spielen Slipknot im Rahmen der Late-Night-Show „Jimmy Kimmel Live!“ die beiden Songs ‚All Out Life‘ und ‚Unsainted‘ erstmalig live.

Auftritt bei Rock am Ring und Rock im Park

Slipknot geben ihr Live-Debüt in Deutschland für das Jahr 2019 und spielen zwei Konzerte auf den Zwillingsfestivals Rock im Park und Rock am Ring. Der Auftritt bei Rock am Ring wurde außerdem live im Internet gestreamt.

Corey Taylor während eines Live-Auftritts von Slipknot (hier beim Download Festival 2019)
Corey Taylor während eines Live-Auftritts von Slipknot (hier beim Download Festival 2019)

WE ARE NOT YOUR KIND

Am 09. August 2019 erscheint das sechste Studioalbum WE ARE NOT YOUR KIND von Slipknot. Es besteht aus insgesamt 14 Songs, ‚All Out Life‘ ist jedoch nicht auf dem Langspieler vertreten. Angeblich deshalb, da der Song thematisch nicht zum neuen Album passt, wie Corey Taylor verriet.

WE ARE NOT YOUR KIND
WE ARE NOT YOUR KIND

Tracklist:

  1. Insert Coin
  2. Unsainted
  3. Birth Of The Cruel
  4. Death Because Of Death
  5. Nero Forte
  6. Critical Darling
  7. Liar’s Funeral
  8. Red Flag
  9. What’s Next
  10. Spiders
  11. Orphan
  12. My Pain
  13. Not Long For This World
  14. Solway Firth
Slipknot – We Are Not Your Kind jetzt bei Amazon.de bestellen

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Mit Dustins „Never Ending Story“: Hört hier den eigentlichen Soundtrack von „Stranger Things 3“

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf musikexpress.de veröffentlicht. Wenn vom „Stranger Things“-Soundtrack gesprochen wird, ist in der Regel der einzigartige Score des Duos S U R V I V E (Kyle Dixon und Michael Stein) gemeint. Seit der ersten Staffel schon schaffen es die US-Musiker, der Mysteryserie mit ihrem düsteren 80s-Retro-Synthiesound einerseits ihren eigenen Stempel aufzudrücken und sie andererseits in den Köpfen der Zuschauer ebenda zu verorten, wo beziehungsweise wann sie spielt – in den mittleren 80er-Jahren eben, als Haarspray, Vokuhilas und bunte Blusen en vogue und Joy Division, Depeche Mode und Mötley Crüe groß wurden. Auch der Score zu Staffel 3…
Weiterlesen
Zur Startseite