Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

So hat George Martin auch Nirvanas „Nevermind“ beeinflusst

Kommentieren
1
E-Mail

So hat George Martin auch Nirvanas „Nevermind“ beeinflusst

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Butch Vig hat seinem verstorbenen Kollegen George Martin Tribut gezollt. Im Interview mit dem Guardian erzählte der Produzent eine Anekdote, die ihn mit Martin verbindet.

„Ich kann dir nicht sagen, mit wie vielen Bands ich gearbeitet habe, die Martins Produktionstechniken mitbrachten.” 1991 war Butch Vig als Produzent für Nirvana tätig, die gerade in den Aufnahmen zum Hit-Album „Nevermind” steckten: „An einem Punkt wollte ich, dass Kurt Cobain ein Double-Tracking für die Vocals aufnimmt. Er zögerte, denn er glaubte, dass es wie ein Fake klingt und ich sagte: ‘Nun ja, John Lennon hatte auch Double-Track benutzt.” Das habe Cobains Meinung sofort geändert. Seitdem habe er fast alle Tracks übereinander gesungen.

Für Butch Vig war George Martin der wichtigste Produzent in der Geschichte des Rock’n’Roll.

Kommentieren
1
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Fred Charles

    Es mag an meinem Alter liegen, aber für mich war Nirvana musikalisch nie mehr als 2. Liga. Daran konnte auch Butch Vig nichts ändern.