Spotify: Gratis-User müssen zwei Wochen auf neue Universal-Alben warten


von

Wer Spotify gratis nutzt, wird ab jetzt etwas länger auf bestimmte Songs warten müssen, sofern die Lieblingskünstler bei Universal unter Vertrag stehen. Erst zwei Wochen nach Erscheinen der Alben wird es von nun an kostenfrei Musik von Bands zu hören geben, die bei der weltgrößten Plattenfirma ihre Produkte veröffentlichen.

Das betrifft also ziemlich viele Acts: von Metallica über Lady Gaga bis zu U2, deren Album noch ansteht.

Der Streamingdienst hofft damit nicht nur auf Zuwachs beim Abo-Angebot, das derzeit 50 Millionen User im Premium-Angebot zahlungspflichtig nutzen. Wer das Angebot des Branchenführers Spotify kostenlos nutzt, kann Musik nur mit Werbeunterbrechungen hören. Wie „Meedia“ einschätzt, werde die Abmachung mit Universal auch den Börsengang beschleunigen.

Vertrag mit Universal

Am Dienstag teilte die in Schweden ansässige Firma mit, dass die neuen Universal-Alben zunächst hinter einer zweiwöchigen Paywall verschwinden werden. Falls so mehr Paid-Kunden angelockt werden, kommt das natürlich nicht nur Spotify zugute, sondern auch Universal.

Wie werden Sony Music und Warner Music darauf reagieren?

 

Christopher Polk Getty Images for NARAS