Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Spotify nun erstmals auch für Xbox One verfügbar

Spotify erweitert seinen Radius und funktioniert nun auch auf der Xbox One. Seit einigen Tagen findet sich im Xbox-Store die entsprechende App. Der Streaming-Dienst erweitert damit deutlich sein Abspielfeld, war zuvor auch schon für die PS4 erhältlich.

Account notwendig

Um die App anwenden zu können, muss allerdings – wie auch auf anderen Medienträgern – ein Account eröffnet werden. Das kann eine Gratis- oder Premiummitgliedschaft sein. User können so nicht nur über Spotify Songs über ihren Fernseher oder eine eventuell angeschlossene Hifi-Anlage hören, sondern die Musik auch während des Spielens ablaufen lassen.

Mit einer Spotify-Connect-Anwendung für das Smartphone wird die Wiedergabe gesteuert. So muss das Game nicht unterbrochen werden.

Kooperation

Lesen Sie hier, wie Spotify unseren Musikgeschmack errechnet: 

So errechnet Spotify unseren Musikgeschmack


Darum hat Taylor Swifts neuer Plattenvertrag auch Einfluss auf etliche andere Künstler

Taylor Swift hat nach 14 Jahren mit ihrem früheren Label „Big Machine Records“ abgeschlossen – bereits im August wurde bekannt, dass sie nach Erfüllung der vertraglichen Auflagen nun neue Wege gehen wolle. Die Major Labels standen Schlange und jetzt ist es zu einem Vertragsabschluss gekommen, wie die Sängerin mitteilte. Den Zuschlag haben demnach die Universal Music Group und Republic Records erhalten, weil man ihr dort bestimmte Rechte zugesprochen hat: „Es ist einfach wahnsinnig aufregend zu wissen, dass ich von nun an alle Rechte an meinen Master-Aufnahmen behalten werde. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich mit dem Label gemeinsam…
Weiterlesen
Zur Startseite