Highlight: Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

„Spying Through A Keyhole“: Neues Box-Set von David Bowie mit 9 unveröffentlichten Aufnahmen

Auf dem offiziellen Twitter-Account von David Bowie wurde am 8. Januar, dem 72. Geburtstag des 2016 verstorbenen Künstlers, bekanntgegeben, dass sich Fans auf ein besonderes Box-Set freuen dürfen. Es soll noch in diesem Jahr erhältlich sein.

Als Anlass für den Release der 7-Inch-Singles, die allesamt Demos oder alternative Versionen bekannter Songs enthalten, wird das 50-jährige Jubiläum des Albums „Space Oddity“ genannt. Unter anderem sind deshalb auch zwei frühe Versionen des gleichnamigen Songs enthalten.

Der Titel des Box-Sets basiert auf den Lyrics von „Love All Around“. Bei vielen der Aufnahmen handelt es sich um Solo-Vocals und akustische Heimaufnahmen, die in der „Space Oddity“-Phase entstanden sind. Bereits im Dezember waren die Demos auf den gängigen Streaming-Plattformen veröffentlicht worden – ein Release in physischer Form stand aber bisher aus. David Bowie selbst hatte vor seinem Tod erklärt, dass die Demos veröffentlicht werden dürfen.

Die Tracklist von „Spying Through A Keyhole“

1. “Mother Grey” (Demo)
2. “In The Heat Of The Morning” (Demo)
3. “Goodbye 3d (Threepenny) Joe” (Demo)
4. “Love All Around” (Demo)
5. “London Bye, Ta-Ta” (demo)
6. “Angel, Angel, Grubby Face” (Demoversion 1)
7. “Angel, Angel, Grubby Face” (Demoversion 2)
8. “Space Oddity” (Demo-Auszug)
9. “Space Oddity” (Demo – alternative Lyrics, mit John Hutchinson)


Todesursache: Woran starb David Bowie?

Todesursache von David Bowie Am 10. Januar 2016, nur zwei Tage nach der Veröffentlichung seines 27. Albums „Blackstar“ und seinem 69. Geburtstag, starb David Bowie in New York City an Leberkrebs. 2014 bekam er die Diagnose. In den folgenden Monaten durfte fast niemand von der Krankheit erfahren, nur seine Familie und wenige enge Vertraute wussten davon. Einer von ihnen war Ivo van Hove, mit dem Bowie das Musical „Lazarus“ produzierte. Gegenüber der „Times“ sagte van Hove: „Er war krank, aber er wollte leben. Für seine Frau und seine Tochter und für seine Musik“. Das Album „Blackstar“ war dabei der letzte Kraftakt, den es zu…
Weiterlesen
Zur Startseite