Highlight: 14 Gründe, die gegen „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ sprechen

Star Wars: Kommt Obi-Wan Kenobi zurück?

Nach „Rogue One“ (2016) und dem kommenden „Solo: A Star Wars Story“ (24. Mai 2018) gab es Berichte, dass der nächste „Krieg der Sterne“-Standalone-Film von Obi-Wan Kenobi handeln soll. Außerdem gab es Gerüchte, dass Ewan McGregor als Obi-Wan zurückkehrt, nachdem er die Rolle in den „Star Wars“-Episoden I-III übernommen hatte.

Und was sagt McGregor?

Der 46-Jährige teilte nun mit, dass er sich vorstellen könnte, die Figur Obi-Wan Kenobi noch einmal zum Leben zu erwecken. Das schürt die Hoffnungen der Fans – und natürlich die Spekulationen, dass der nächste Streifen der Trilogie von Obi-Wan handelt.

McGregor erzählte einem Reporter, dass er nicht mehr wisse als wir. Immerhin kann er sich die Zeit mit einem wichtigen Kino- und TV-Preis versüßen: Der Schotte erhielt am Sonntag einen Golden Globe als „Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm“ für seine Rolle in „Fargo“.


Nach „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: So geht es mit der Saga weiter

Seit dem 18. Dezember 2019 läuft der neue „Star Wars“-Film mit dem Titel „Der Aufstieg Skywalkers“ in den Kinos. Der Blockbuster setzt etwa ein Jahr nach den Ereignissen der achten Episode „Die letzten Jedi“ von 2017 an und erzählt damit den Kampf der Rebellen gegen die Erste Ordnung zu Ende. Doch damit findet das mittlerweile gigantische „Star Wars“-Universum noch lange keinen Abschluss. Bereits 1977 tat das heute milliardenschwere Film-Franchise mit „Star Wars“ von George Lucas seinen ersten Atemzug. Seither folgten acht weitere Episoden, die Ableger „Rogue One“ und „Solo“ sowie einige Serien; darunter die erste im November 2019 auf Disney+…
Weiterlesen
Zur Startseite