Highlight: 10 Dinge über Guns N‘ Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Steven Adler über Axl Rose: „Ich bin fertig mit ihm!“

Im Dezember hoffte Steven Adler noch, dass Axl Rose zur Vernunft käme und Guns N’ Roses sich für die Performance in der Hall of Fame zusammenraufen würden. „Ich weiß, da ist eine Menge Liebe zwischen uns allen fünf. Ich weiß, dass es da ist. Wir sind nicht vier, wir sind fünf. Wir sind das unseren Fans schuldig. Das Mindeste, was wir tun können, ist ihnen eine großartige Performance zu liefern.“

Dass genau das jedoch nicht passiert ist, braucht man wohl kaum noch erwähnen. In zwei offenen Briefen hatte Axl Rose seine Absage bekannt gemacht und begründet. Für Adler ist das jetzt der Anlass, das Kapitel Guns N’ Roses zuzuschlagen und unter die Freundschaft mit Axl Rose ein für alle Mal den Schlussstrich zu ziehen. „Er hat der Welt jetzt sein wahres Gesicht gezeigt. Ich bin durch mit ihm, ich werde ihn hier nach nie wieder erwähnen oder über ihn reden.“

Wie hast du die Aufnahmezeremonie erlebt?

Es war der beste Weg, dieses Kapitel meines Lebens zu beenden. Es hätte wirklich nicht besser sein können. Es hat dieses eine Kapitel so großartig beendet und somit dieses neue mit meiner neuen Band aufgeschlagen, und zwar größer und noch besser. Es ist wirklich aufregend. Es ist verdammt aufregend. Das Leben ist wieder aufregend.

Für dich ist das Guns N’ Roses Kapitel beendet?

Es ist durch. Das spielt für mich keine Rolle mehr. Ich hatte gehofft, dass wir fünf dort sein könnten, um zu spielen und unseren Fans Respekt zu zollen. Aber die drei von uns, denen es wirklich was bedeutet, was unsere Fans denken und was sie alles für uns getan haben, waren da. Und wir haben unsere Liebe und unseren Respekt gezeigt. Meine Dankesrede habe ich mit den Worten des späten, großartigen Freddie Mercury beendet: „I’ve taken my bows, my curtain calls, you’ve brought me fame and fortune and everything that goes with it, and I thank you all.“ Ich denke, das sagt es. Es hätte nicht besser laufen können. Ich habe meinen Dank und meine Liebe gezeigt. Slash ist die wichtigste Person dieser Band, die wirklich superklasse ist… alle sind wichtig, aber Slash ist der Wichtigste, weil wir zusammen aufgewachsen sind, wir haben das alles zusammen ins Leben gerufen und somit war es toll, das Kapitel auch mit ihm zusammen zu beenden.



Guns N'Roses: Izzy Stradlin wollte nicht mehr zurückkehren

Als Guns N'Roses 2016 ihre Reunion-Tour startete, war der ehemalige Gitarrist Izzy Stradlin nicht dabei. Zwar gab es Gerüchte, dass das Gründungsmitglied zumindest bei einem Konzert dabei sein sollte, doch dazu kam es nie. Bassist Duff McKagan äußerte sich darüber nun in einem Gespräch und gab einige Details rund um die Reunion preis. „Ich glaube er wollte nie wirklich mitmachen“, so McKagan in einem Interview. „Wir haben alles versucht, um es möglich zu machen, aber es hat nicht geklappt. In solchen Situationen musst du voll dabei sein. Entweder machst du es oder nicht, denn ansonsten fährt der Zug immer weiter.“ Stattdessen nahm…
Weiterlesen
Zur Startseite