Freiwillige Filmkontrolle


Stone Temple Pilots: Nach Scott Weilands Tod wieder mehr Musik-Verkäufe


von

Scott Weiland, Ex-Sänger von Stone Temple Pilots und Velvet Revolver, wurde am 03. Dezember tot in seinem Tourbus aufgefunden. Nachdem Freunde, Musiker und Familie sich zum Tod des 48-Jährigen geäußert haben, gibt es jetzt eine noch eine ganz andere Reaktion: Durch die vielen Medienberichte erreicht Weiland mit seiner Musik posthum eine Popularität, durch die wieder viele LPs und Songs seiner Bands gekauft werden, wie „Billboard“ berichtet. Die Stone Temple Pilots und Velvet Revolver sind sogar wieder in den Charts – und das sehr erfolgreich.

Acht der zehn Top-Titel der „Hard Rock Digital“-Liste kommen von den beiden Bands, in denen Weiland sang. „Plush“, „Interstate Love Song“ und „Creep“ der Stone Temple Pilots stehen dabei an der Spitze. Doch nicht nur Downloads, auch CDs kaufen Fans zum Gedenken von Weiland jetzt wieder gerne: „Thank You“, das 2003er Greatest-Hits-Album von Stone Temple Pilots landet in den „Billboard 200“ auf Rang 47 und die Debüt-Platte der Gruppe, „Core“, schafft es immerhin an Stelle 145.

Sehen Sie hier: Scott Weiland – Bilder einer Karriere in unserer Galerie

🌇Bilder von "Scott Weiland – Bilder einer Karriere" jetzt hier ansehen

Hören Sie hier „Say Hello 2 Heaven“ von Chris Cornell für Scott Weiland


Paul McCartney: Mit „III“ auf Platz eins der US-Charts

In der vergangen Woche verkaufte sich „McCartney III“ 104.000 mal in den USA. Das Album debütiert damit auf Platz eins der Billboard Album-Sales-Charts. Paul McCartney knackte so auch einen Mini-Rekord, den er mit der Vorgänger-Platte „Egypt Station“ selbst aufstellte. Nach dem 2018er-Album stand kein zweiter Rockmusiker mehr mit einem Solo-Werk auf dem Siegertreppchen.  Der Erfolg von „McCartney III“ liegt wohl auch mitbegründet in den unzähligen Variationen, in denen es auf den Markt kommt – bunte Schallplatten und CDs mit alternativen Cover. Abseits der „Billboard“-Charts landete das fulminante Finale einer in den 70er-Jahren begonnen Trilogie auch auf Platz eins der „Tastemaker…
Weiterlesen
Zur Startseite