Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Stone Temple Pilots werfen Scott Weiland raus

Kommentieren
0
E-Mail

Stone Temple Pilots werfen Scott Weiland raus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Stone Temple Pilots haben ihren Sänger Scott Weiland entlassen. Die übrigen drei Bandmitglieder hatten dazu ein Statement veröffentlicht: “Stone Temple Pilots have announced they have officially terminated Scott Weiland.”

Das Quartett, größter Hit “Plush” von 1992, hatte sich erst 2008 wieder zusammengefunden, nach einer fünfjährigen Trennung. Ob die Band nun ohne Weiland weiter macht, ist unklar.

Gestern hatte Scott Weiland ein eigenes Statement veröffentlicht. Demnach habe er erst über die Presse von seiner Entlassung erfahren. Und er wundere sich, wie er überhaupt habe “terminiert” werden können, schließlich hätte er die Band gegründet und viele der “Hits” mitgeschrieben. Er freue sich dafür nun auf seine Fans, denen er bei seiner noch diese Woche startenden Solo-Tour begegne.

“I learned of my supposed “termination” from Stone Temple Pilots this morning by reading about it in the press.  Not sure how I can be “terminated” from a band that I founded, fronted and co-wrote many of its biggest hits, but that’s something for the lawyers to figure out.  In the meantime, I’m looking forward to seeing all of my fans on my solo tour which starts this Friday.”

Mit Entlassungen kennt Weiland sich aus. Im Jahr 2008 wurde er aus seiner anderen Band, Velvet Revolver, bei der diverse Ex-Guns’n’Roses-Mitglieder spielen, rausgeworfen. Weiland dazu nun: Ich bin “total offen” für eine Reunion.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben