Sündenbock: Bankrotter Rap-Mogul verklagt Kanye West


von

Was tut man als ehemaliges großes Tier im Showbiz, das dringend Geld braucht? Richtig, man verklagt einen Prominenten. In diesem Fall heißt der Abgehalfterte Marion Knight, ehemals Chef des Labels Death Row Records, der gerade Bankrott anmeldete und der Sündenbock heißt Kanye West. Dieser sei laut Knight dafür verantwortlich gewesen, dass 2005 auf einer MTV VMA Pre-Party eine unbekannte Person eine Waffe in den Shore Club in Miami schmuggelte und Knight damit ins Bein schoss. Außerdem verlor der ehemalige Rap-Mogul dabei einen Diamant-Ohrring, den er nun ersetzt haben möchte. West war an diesem Abend Gastgeber der Party.