Highlight: 20 große Irrtümer der Popgeschichte

„Supersonic“: Oasis-Ausstellung von Britpop-Starfotograf in Berlin

Oasis in Berlin, das hat es schon etwas länger nicht mehr gegeben. Doch Britpop ist eine unverzichtbare Sache – keiner weiß das besser als Fotograf Michael Spencer Jones. Während uns die Gallagher-Jungs als Doppelpack am ausgestreckten Arm verhungern lassen, holt einer ihrer wichtigsten Fotografen die Brüder zurück in die Hauptstadt: als Foto-Ausstellung mit gewissen Vorzügen.

Am 7. März 2015 eröffnet in der Kreuzberger Bar Posh Teckel eine Ausstellung namens „Supersonic“, die zum ersten Mal in Deutschland Oasis-Originalbilder aus Linse des Britpop-Fotografen zeigt. Diese stammen aus Zeit der ersten drei Alben der Band und wurden zuletzt in der Royal Albert Hall in London ausgestellt.

Die Eröffnung findet nicht nur mit Michael Spencer Jones persönlich, sondern auch mit dem Fotografen und Punk-Musiker John Robb statt.

Kooperation

„I’m feeling supersonic/Give me gin and tonic“, eine Zeile, die Credo der Ausstellung sein soll: GinTonic ist der Lieblingsdrink von Oasis, weshalb das „Posh Teckel“ nicht nur allerhand eiskalten Gin Tonic servieren wird, sondern ebenso einen eigens kreierten „Oasis“-Gin-Tonic, in den Farben der Stadt Manchester.

Vom 07.03.2015 bis 09.05.2015 werden insgesamt siebzehn Fotos gezeigt, untermalt und begleitet durch Konzerte. Unter anderem werden am 28.03. The Fireworks spielen und auch ein Solokonzert von John Bramwell (I Am Kloot) ist für April geplant.

Michael Spencer Jones arbeitete stets eng mit Oasis zusammen und die meisten bekannten Bilder der Band stammen aus seiner Kamera. Zudem ist er für das weltberühmte Album-Cover zu URBAN HYMNS von The Verve verantwortlich und hatte auch Leonard Cohen, Robbie Williams und Tom Jones vor der Linse.

Spannend dürfte es werden, da Noel Gallagher in diesem Zeitraum auch nach Berlin reist. Ob er seinen Freund Michael Spencer Jones einen Besuch abstattet, wird sich zeigen. Mit den High Flying Birds spielt er eines der zwei Deutschland-Konzerte am 16. März und präsentiert sein neues Album „Chasing Yesterday“.

SUPERSONIC – Opening

Samstag 07.03.2015 ab 20.00 Uhr

POSH TECKEL, Pflügerstr 4, 12047 Berlin


„Oasis fühlten sich von Anfang an berühmt“ – Michael Spencer Jones fotografierte die „Best Band in the World“

Es dauerte nicht lange, da bemerkte ein Fan den Mann, der auf einer der Bänke in der Bahnhofshalle ein Nickerchen hielt. Er rief den anderen zu, sie müssten sich das unbedingt ansehen. „Es ist wahr, es ist wahr!“ Der Kerl, der da auf der Bank lag, sah nicht nur so aus wie Noel Gallagher, er war es tatsächlich. Sie rüttelten ihn wach: „Hey Noel, Mann, Du hast gleich einen Gig! Komm' mit uns!“ Die Leute an der Station warteten auf den Zug, der sie 100 Meilen weiter südlich auf ein Oasis-Konzert fahren würde. Der Lead-Gitarrist der Band allerdings war wenige…
Weiterlesen
Zur Startseite