‚Sweet dreams are made of cheese?‘ – Spotify ermittelt die größten Song-Mißverständnisse


von

„Sweet dreams are made of cheese, who am I to disagree?“ – so und so ähnlich wird der Song ‚Sweet Dreams‘ von den Eurythmics seit seinem Erscheinen im Jahr 1983 mißverstanden. Das hat eine Umfrage des Streamingdientes „Spotify“ herausgefunden.

Über 1350 User wurden gefragt welcher Text welches Songs bei ihnen am meisten für Verwirrung sorge und am häufigsten mißverstanden werde. Neben den Eurythmics sorgte zum Beispiel auch Rihanna mit ihrem Lied „We Found Love“ für Irritationen. Statt „We found love in a hopeless place“ verstanden viele Hörer angeblich „We found Dove in a soapless place“.

Hits von Van Halen, Macy Gray und Elton John kommen ebenfalls in der Liste der „most misquoted songs“ vor. Die schönsten Mißverständnisse haben wir in unserer Galerie zusammengefasst.