‚Teen Wolf‘: Der wahre Horror ist die Highschool


von

Im Jahr 1985 spielte Michael J. Fox den „Teen Wolf“ in einer Komödie, die eigentlich ein Horrorfilm war – aber nicht, weil der sympathische Kleine bei Vollmond zum Werwolf mutierte. Der wahre Horror war die Highschool. Nun wurde der Film als Serie neu aufgelegt, sonnabends bei RTL II zu sehen. Und außer den Frisuren und Klamotten hat sich nicht viel geändert in fast drei Jahrzehnten. In einem System, in dem sportliche Erfolge mehr wert sind als gute Noten, ist für einen netten, schlauen Nerd kein Platz. Scott MCall (Tyler Posey) spielt in Beacon Hills jetzt zwar Lacrosse statt Basketball, doch er kämpft mit den alten Problemen: Die Jocks machen sich über ihn lustig, die Mädchen beachten ihn kaum. Sein hyperaktiver Trainer hampelt herum wie eine verunglückte Mischung aus Lars Ulrich und Robert Downey Jr., die Mutter ist so liebevoll wie ahnungslos.

Als Scott eines Nachts gebissen wird und außergewöhnliche Fähigkeiten entwickelt, hält er sich lieber an seinen Kumpel Stiles Stilinski (Dylan O’Brien), der ihm überraschend angstfrei zur Seite steht, und an die süße Allison Argent (Crystal Reed), die leider ausgerechnet aus einer Famlie von Werwolfjägern stammt. Er kann plötzlich sensationell werfen, hören, sehen und riechen, weiß aber noch nicht damit umzugehen und wird von Albträumen heimgesucht.

Genug Stoff für eine spannende Serie, die nicht so grimmig ist wie „Grimm“ und doch keine billige Highschool-Posse wie „90210“. Im amerikanischen MTV wird sie schon seit 2011 gezeigt, gerade läuft dort die dritte Staffel.

Tyler Posey, 21, hat übrigens schon Werwolf-Erfahrung: Er sollte einst den Jacob Black in „Twilight“ spielen, die Rolle bekam dann aber Taylor Lautner. Späte Rache ist sein „Teen Wolf“-Erfolg allerdings nicht: Posey und Lautner sind seit langem Freunde, sie trafen sich bereits als Kinder ständig beim Vorsprechen. Crystal Reed wiederum war schon bei „Rizzoli & Isles“ und „CSI“ dabei – und wird am Freitag in dem Science-Fiction-Thriller „Skyline“ (auch auf RTL II) neben Eric Balfour zu sehen sein, dem mysteriösen Barkeeper in „Haven“. Mit dem Mystery-Drama geht’s am 13. September auf SyFy weiter – wenn die Sommer-Flaute endlich vorbei ist.