The Faces und Rod Stewart – Reunion im Jahr 2015

Rod Stewart plant eine Reunion mit seiner alten Band The Faces. Im Gespräch mit der Radiostation WZLX sagte Stewart, dass er und sein nun bei den Rolling Stones beschäftigter Ex-Bandkollege Ronnie Wood über ihre Sekretariate Kontakt aufgenommen hätten: „Ronnie’s office is talking to my people, and we’re ear-marking 2015“, so Stewart.

Eine The-Faces-Reunion mit Rod Stewart sollte eigentlich bereits im Jahr 2010 stattfinden, aufgrund angeblicher Terminschwierigkeiten nahm der Sänger dann aber doch nicht daran teil. Stattdessen gingen The Faces mit Mick Hucknall von Simply Red auf Tour und spielten in dieser Besetzung sogar bei der Einführung der Band in die Rock and Roll Hall of Fame. Eigentlich hatte Rod Stewart auch bei diesem wichtigen Termin dabeisein wollen wollen, bekam dann aber die Grippe und ließ sich entschuldigen. Das letzte Mal standen er und The Faces bei den Brit Awards im Jahr 1993 auf der Bühne.


Reunion! Mötley Crüe gehen mit Def Leppard und Poison auf Tour

Der Manager der Black Crowes, Mark DiDia, hat eines der bestgehüteten Geheimnisse der jüngeren Hard-Rock- und Metal-Geschichte ausgeplaudert. Bei einem Auftritt in der Radiosendung von Moderatoren-Legende Howard Stern sprach er über die Reunion von Mötley Crüe. Wie „Billboard“ nachzeichnet, haben nähere Quellen bestätigt, haben Mötley Crüe bereits am Montag (18. November) mit der Meldung rausgingen, obwohl dies eigentlich noch nicht geplant war. Der No-Tour-Vertrag, der angeblich während ihrer „Final Tour“ 2014-2015 ausgehandelt worden war, wurde in einem Video buchstäblich zerrissen. https://www.youtube.com/watch?v=WPPsG0Cp83w&feature=emb_title Die Band hatte ursprünglich eine Wiedervereinigungsankündigung für die erste Dezemberwoche geplant. Nun ist zu hören, dass Mötley Crüe 2020…
Weiterlesen
Zur Startseite