The Horrible Crowes: Fallon im Interview. Neuer Clip zu „Behold The Hurricane“

E-Mail

The Horrible Crowes: Fallon im Interview. Neuer Clip zu „Behold The Hurricane“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am 09. September erschien das Debüt von The Horrible Crowes – der neuen Band von Brian Fallon, sonst Sänger der umfeierten und von unserer Leserschaft sehr geschätzten The Gaslight Anthem. Wir ließen uns von Mr. Fallon das Wesentliche erklären, haben zu dem den brandneuen Clip zu „Behold The Hurricane“:

Woher stammt der gruselige Bandname?
Aus einem schottischen Gedicht  namens „The Twa Corbies“ ( hier in voller Länge zu lesen). Man sagt ja, dass Krähen deine Seele in den Himmel bringen und dass sie dein wahres Gesicht erkennen können. Deshalb fühlt man sich immer etwas creepy, wenn man sie sieht – und Krähen sind ja scheinbar überall. Wir mochten die Essenz des Gedichts, dass etwas Böses in Allen von uns ist. Jeder hat eine dunkle Seite. Selbst ich. Es tut gut, diese nun auch musikalisch zeigen zu können.

Wie würdest du The Horrible Crowes musikalisch verorten?
Die Idee zur Band entstand in den Stunden nach Gaslight-Konzerten, in denen ich mit Ian (Perkins, der auch zum Tourtross gehörte) im Bus saß und wir uns Musik vorspielten- Bon Iver, PJ Harvey, Tom Waits, Afghan Whigs, Twilight Singers, The National. Dabei dachten wir uns: Solche Songs möchten wir auch schreiben. Also ist wohl etwas von all den genannten in unserem Album. Aber bald kommt unsere erste Single „Behold The Hurricane“, dann wird jeder hören, in welche Richtung es geht. ( Hier geht’s zum exklusiven Rolling Stone-Stream des Songs.)

Wer ist denn eigentlich diese „Elsie“?
„Elsie“ ist eine Figur aus der Folge „Eels“ von “ The Mighty Boosh„. Da gibt es diesen dämonenartigen Typen, der Howard Moon hypnotisiert und in seinen Kopf zieht, wo diese schöne Ballerina Elsie tanzt. Und plötzlich ist alles voller Schlangen und Aale. Der Typ fragt Howard: „Hast du mit Elsie getanzt?“ Und als Howard verneint, sagt er: „Natürlich hast du! Jeder tanzt mit Elsie!“ Diesen Moment liebe ich: Weil jeder von uns seine „Elsie“ hat – seine wunderschöne Dämonin. Noel (Fielding, der in der Show den Vince Noir spielt) weiß auch darüber Bescheid. Wir haben ihn mal bei einem BBC-Event kennengelernt. Kürzlich traf dann unsere Managerin Noel – ausgerechnet – bei Topshop (so was wie das britische C&A) und erzählte ihm davon. Er hat sich sehr gefreut – ich glaube, er hat gleich verstanden, wie wir das meinten.

Hier die besagte Szene mit „Elsie“:

Brian Fallon sagte übrigens, man arbeite bereits wieder an einem neuen Album mit The Gaslight Anthem: „Es könnte unser bisher aggressivstes Album werden.“ Zudem wird Fallon einige der Songs im Rahmen der „Revival Tour“ live vorstellen, die er im Oktober mit Dan Andriano (Alkaline Trio), Chuck Ragan (Hot Water Music) und Dave Hause (The Loved Ones) bestreiten wird. Hier die Termine:

05.10. Hamburg, Grünspan
06.10. Berlin, Postbahnhof
08.10. München, Backstage
11.10. Wiesbaden, Ringkirche
12.10. Köln, Live Music Hall
13.10. Münster, Skaters Palace

E-Mail