Die Soloalben von Brian Fallon im Überblick #DaheimDabeiKonzerte


von

Einmalig: Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Brian Fallon: Seine Soloalben im Überblick

Kein Wunder, dass Bruce Springsteen sofort von ihm begeistert war (nicht nur weil beide aus New Jersey stammen): Brian Fallon versteht es, kraftvolle Rocksongs zu schreiben, bei denen sich alle angesprochen fühlen und die universellsten Themen (Glaube, Liebe, Hoffnung) nicht beliebig wirken, sondern ohne Umwege ans Herz gehen. Bis 2015 war er Sänger bei The Gaslight Anthem, die mit jugendlicher Energie eine Hymne nach der anderen raushauten. Dann entschied er sich, die Band ruhen zu lassen und erst mal allein weiterzumachen.

Im Folgenden zeigen wir, mit welchen Alben Brian Fallon sich als Solokünstler etabliert hat:

„Painkillers“

Painkillers von Brian Fallon bei Amazon Music - Amazon.de

Auch wenn Brian Fallon eine Pause mit The Gaslight Anthem einlegte, war der Musiker weiter sehr aktiv: Sein erstes Soloalbum „Painkillers“ erschien 2016 – produziert wurde der prompte Chart-Erfolg (in Deutschland kletterte die Platte bis auf Platz zwölf) von Butch Walker, der bereits schon an Alben von Frank Turner, Fall Out Boy und Avril Lavigne gearbeitet hatte.

Anspieltipp: „A Wonderful Life“

„Painkillers“ von Brian Fallon – hier bei Amazon hören

„Sleepwalkers“

Sleepwalkers von Brian Fallon bei Amazon Music - Amazon.de

Ein noch größerer Erfolg war der Nachfolger „Sleepwalkers“, den Brian Fallon 2018 veröffentlichte. Das Album erreichte in den deutschen Charts sogar Platz sechs. Zu hören sind darauf auch Musiker der Preservation Hall Jazz Band, Schlagzeuger Dave Hidalgo Jr. (Social Distortion) und Gitarrist Ian Perkins (The Horrible Crowes).

Anspieltipp: „Forget Me Not“, „If Your Prayers Don’t Get to Heaven“

„Sleepwalkers“ von Brian Fallon – hier bei Amazon erhältlich

„Local Honey“

Local Honey von Brian Fallon bei Amazon Music - Amazon.de

Das dritte Solowerk „Local Honey“, das im März 2020 erschienen ist, stellt Brian Fallons sanfte Songwriting-Fähigkeiten in den Vordergrund: Statt auf angepunkte Rockmusik setzt er jetzt eher auf erwachsenen Americana-Sound. Die akustische Gitarre dominiert über die elektrische, aber die Inbrunst ist gleich geblieben. In den Album-Charts schaffte es die Platte bis auf Platz 16.

Anspieltipp: „You Have Stolen My Heart“, „21 Days“

„Local Honey“ von Brian Fallon – hier bei Amazon holen

Brian Fallon: Seine Performance bei #DaheimDabeiKonzerte

Nicht verpassen: Brian Fallon mit seiner Session für #DaheimDabeiKonzerte am Dienstag, 12. Mai um 19 Uhr auf rollingstone.de, metal-hammer.de und musikexpress.de


Alle Konzerte auf magenta-musik-360.de und #dabei/MagentaTV sehen


Klasse von '87: War 1987 das beste Musikjahr aller Zeiten?

1986 war ja – wie auch unser Pop-Tagebuch-Kolumnist Eric Pfeil unlängst festellte, ein musikalisch eher unbedeutsames Jahr. 1987 erwies sich da schon als ganz anderes Kaliber – sowohl was den Mainstream angeht, als auch den Alternative-Sektor. Wichtige Alben etablierter Künstler erschienen – Michael Jackson, Sting, Springsteen, Prince –, dazu gab es Platten von Musikern, die den Durchbruch endgültig schafften (George Michael, U2, R.E.M., INXS) sowie Newcomer a lá Terence Trent D'Arby und Guns N'Roses. Eric B & Rakim als auch Public Enemy legten gleich mit ihren Debüts Meilensteine vor. Pixies und Dinosaur Jr. veröffentlichten grandiose Erstlinge, Sonic Youth lärmten immer…
Weiterlesen
Zur Startseite