The Pierces: So klingt das neue Album „You & I“


von

Mit nur zweieinhalb Sternen in unseren Rezensions-Quickies bewegen sich The Pierces immerhin im gehobenen Mittelfeld: „Songwriter-Pop von zwei Schwestern aus Alabama, aufgenommen von Coldplays Guy Berryman (!). Die Synthesizer und süßlichen zweistimmigen Harmonien klingen ein wenig nach dem AOR-Pop der späten 70s und frühen 80s – beseelte Konfektion.“ So die Diagnose von Max Gösche und Jörn Schlüter.

Ab sofort kann sich jeder selbst ein Bild machen, beziehungsweise bei uns in das Album reinhören. Ein ausführliches Interview gibt es dann in der kommenden Ausgabe. Außerdem spielten uns die beiden Schwestern, als Dreingabe für unsere iPad-App und für unsere Website eine exklusive Akustiksession.